Julius Wörn und Marvin Thran zum SSVE
16. August 2017
Wasserballer gehen mit neuem Torwart und Center in die DWL Saison
16. August 2017
Alle anzeigen

NEUVERFPLICHTUNGEN AM RHEIN

Nachdem mit Heike Khalil als erfahrene Teammanagerin die erste Neuverpflichtung neben dem Beckenrand vermeldet werden konnte, nimmt der Kader um Kapitän Simon Stöcker weiter Konturen an.
Zur Freude der Verantwortlichen konnte man die komplette Mannschaft halten, die noch vor wenigen Wochen das Aufstiegsturnier im heimischen Schwimmzentrum dominiert hatte. „Wir sind aber weiterhin auf der Suche nach der ein oder anderen Verstärkung – vor allem auf der Centerposition. Ich bin aber sehr froh, dass wir die komplette Mannschaft aus der letzten Saison beisammen halten konnten“, ließ sich Jürgen Ignatzy in die Karten seiner Kaderplanung gucken. So möchte man weiterhin Spielern, mit den optimalen Trainingsbedingungen an der Deutschen Sporthochschule Köln und beruflichen Perspektiven in der Großstadt am Dom, von der nachaltigen Wasserballarbeit bei der SGW Köln überzeugen. Das wissen auch unsere Neuzugänge:

Bohumil Ondraska

„Mit Bohumil verstärken wir uns nicht nur in der Breite sondern auch ganz klar qualitativ!“ so Trainer und Manager Jürgen Ignatzy, der den gebürtigen Slowaken für die kommenden Aufgaben in der B-Gruppen Bundesliga der Kölner überzeugen konnte. Mit 73 Toren in 18 Spielen für die SGW Solingen/Wuppertal war er unangefochtener Torschützenkönig in der 2. Liga West. Erstliga Erfahrung konnte der 33 Jährige auch schon in seinem Heimatland für Pirana Topolcany sammeln. Laut Ignatzy soll er „mit seiner Erfahrung und Torgefährlichkeit das Angriffsspiel bereichern.“

Pavel Levchin

„Pavel wird keine große Eingewöhnungszeit benötigen“, sind sich die Verantwortlichen sicher. Von Aqua Köln wechselt er zur kommenden Saison zum Vereinsnachbarn, um dort die Torhüterposition zu verstärken. Viele Jahre war auch er ein Rückhalt der Wuppertaler SGW und auch in regelmäßigen Testspielen konnte er seine Qualitäten des Öfteren unter Beweis stellen.

Robin Haase

„Über seine physichen Qualitäten brauchen wir nicht sprechen.“, ist sich Ignatzy sicher. Der Kölner Student kehrt nach einer Wasserballpause zurück ins Wasser und verstärkt die Mannschaft aus der Domstadt. „An Muskelmasse hat er jedoch in der Zeit nicht verloren“, wissen seine Mitspieler über den nebenberuflichen Türsteher.

Georgie Tarnovechin

Mit ihm kommt ein alter Bekannter zurück in die Mannschaft. Der gebürtige Rumäne machte aufgrund seiner Familienplanung ebenfalls eine Pause als aktiver Spieler. Dennoch hielt er sich regelmäßig im Training fit und wird durch seine Erfahrung vom ersten Gastspiel der Kölner im Wasserball Oberhaus und seiner Wasserball Ausbildung beim rumänischen Erstligsten Oradea eine große Bereichung für die Kölner Truppe sein.

Phillip Stachelhaus

Phillip spielte schon die Hinserie der letzten Saison bei den Kölnern mit und wird auch zur kommenden Saison eine enorme Verstärkung sein. Der gebürtige Krefelder war jahrelang eine entscheidende Rolle beim SV Krefeld 72 in der Bundesliga.

2 Comments

  1. see page sagt:

    … [Trackback]

    […] Here you will find 10187 additional Information to that Topic: wasserballecke.de/blog/2017/08/16/neuverfplichtungen-am-rhein/ […]

  2. weblink sagt:

    … [Trackback]

    […] Read More on that Topic: wasserballecke.de/blog/2017/08/16/neuverfplichtungen-am-rhein/ […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.