Wedding glücklos im ersten Playdown-Spiel
12. Mai 2016
Heimerfolg, Fünfmeterwerfen, Heimdebakel…
13. Mai 2016
Alle anzeigen

Blick nach Uerdingen: Play-off-Fortsetzung mit Knüller

Die Viertelfinalduelle in den Play-offs der Deutschen Wasserball-Liga (DWL) haben am Dienstagabend mit einem deutlichen 20:2 (9:0, 3:0, 5:1, 3:1)-Erfolg der Waspo 98 Hannover im Stadtderby gegen die White Sharks Hannover begonnen, so dass der Vorjahresdritte in der „best of three“-Serie (zwei Siege in maximal drei Spielen) mit 1:0 in Führung gegangen ist. Die SG Neukölln (gegen den ASC Duisburg) und der SV Bayer 08 Uerdingen (gegen den SSV Esslingen) starten jeweils heute Abend um 19 Uhr; der OSC Potsdam empfängt am Donnerstagabend von 20 Uhr an die Wasserfreunde Spandau 04.

Besonders gespannt sind die Beobachter auf das heutige Duell am Krefelder Waldsee: Bayer Uerdingen hatte in der Tabelle der Rundenspiele am Ende nur durch Tordifferenz gegenüber dem SSV Esslingen gehabt, so dass der heutige Gastgeber als Fünfter den steinigen Umweg über die Play-off-Qualifikation nehmen musste. Uerdingen möchte erstmals seit 2012 wieder in das Halbfinale und vermeldet für die neuralgische Auftaktpartie Bestbesetzung. Ob Esslingen zusätzlich zu den aktuellen Spielerabgängen des Winters in Bestbesetzung antreten kann, war zuletzt nicht klar, allerdings sind angeschlagene Leistungsträger wie Timo van der Bosch und Hannes Glaser kein Vorteil für den anstehenden Play-off-Auftakt.

In beiden weiteren Viertelfinalduellen gibt es ähnlich wie beim hannoverschen Stadtderby klare Favoriten: Die SG Neukölln wie auch der OSC Potsdam haben mit dem Sprung in A-Gruppen ihr erstes (und vor allem auch vornehmliches) Saisonziel erreicht. In den Duellen gegen die Vorjahresfinalisten ASC Duisburg bzw. Spandau 04 müssen die Trainer ihre Teams nach den Höhepunkten vom April nun auf eine weitere Herausforderung vorbereiten. Die Potsdamer haben allerdings bereits angekündigt, dass der Fokus auf der am Wochenende anstehenden nationalen Pokalendrunde in Krefeld liegt, wo das Team von der Havel nach zwei vierten Plätzen 2012 in Duisburg und 2015 vor heimischer Kulisse den dritten Anlauf auf einen Medaillenrang unternehmen wird.

Deutsche Wasserball-Liga 2015/2016

Viertelfinale Play-offs („best of three“)

Dienstag, den 10. Mai 2016 (Spiel 1)
19:00 White Sharks Hannover – Waspo 98 Hannover 2:20 (0:9, 0:3, 1:5, 1:3) => Stand der Serie: 0:1

Mittwoch, den 11. Mai 2016 (Spiel 1)
19:00 SG Neukölln – ASC Duisburg (Sportbad Britz)
19:00 SV Bayer 08 Uerdingen – SSV Esslingen (Bayer-Tragluthalle)

Donnerstag, den 12. Mai 2016 (Spiel 1)
20:00 OSC Potsdam – Wasserfreunde Spandau 04 (Schwimmhalle Brauhausberg)

Sonnabend, den 21. Mai 2016 (Spiel 2)
16:00 Wasserfreunde Spandau 04 – OSC Potsdam (Schöneberger Schwimmhalle)
16:00 Waspo 98 Hannover – White Sharks Hannover (Volksbad Limmer)
16:00 ASC Duisburg – SG Neukölln (ASCD-Freibad)
16:00 SSV Esslingen – SV Bayer 08 Uerdingen (Vereinsfreibad Neckarinsel)

Sonntag, den 22. Mai 2016 (Spiel 3/bei Bedarf)
11:00 SSV Esslingen – SV Bayer 08 Uerdingen (Vereinsfreibad Neckarinsel)
13:00 Wasserfreunde Spandau 04 – OSC Potsdam (Schöneberger Schwimmsporthalle)
13:00 Waspo 98 Hannover – White Sharks Hannover (Volksbad Limmer)
13:00 ASC Duisburg – SG Neukölln (ASCD-Freibad)

Von Wolfgang Philipps

2 Comments

  1. … [Trackback]

    […] Info on that Topic: wasserballecke.de/blog/2016/05/13/blick-nach-uerdingen-play-off-fortsetzung-mit-knueller/ […]

  2. … [Trackback]

    […] Information on that Topic: wasserballecke.de/blog/2016/05/13/blick-nach-uerdingen-play-off-fortsetzung-mit-knueller/ […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.