Auftaktsieg auf Malta
5. Mai 2016
Sichtungslehrgang der Jahrgänge 2000 – 2003 in Chemnitz
7. Mai 2016
Alle anzeigen

U19-Nachwuchs hält Kurs

Die kurze Pause war erwartungsgemäß kein Hindernis: Beim Qualifikationsturnier zur U19-Europameisterschaft in Gzira (Malta) siegte Deutschlands Nachwuchs der Jahrgänge 1997 und jünger gleich mit 22:5 (4:3, 8:0, 4:0, 6:2) gegen Außenseiter Bulgarien und holte sich damit nach dem gestrigen 14:6-Auftakterfolg den zweiten Sieg im Fünferfeld der Gruppe A. Am Wochenende warten auf die Mannschaft und das Trainerduo André Laube (Potsdam)/Stefan Pieske (Berlin) die beiden noch ausstehen Partien gegen die Ukraine und Slowenien, wobei für ein EM-Ticket Platz zwei in dem Fünferfeld der Gruppe A gefordert ist.

Nach Eindrücken des Auftakttages hatte die deutsche Mannschaft gegen den Außenseiter vom Balken, der 2010 immerhin die Qualifikation für die damalige U17-Europameisterschaft geschafft hatte und sich gegenüber dem Vortrag verbessert präsentierte, in der Gesamtbilanz keine Mühe, musste allerdings in dem nur knapp gestalteten Auftaktviertel (4:3) gleich drei Gegentreffer hinnehmen. Allerdings brach im zweiten Abschnitt (8:0) dann allerdings ein regelrechter Tsunami über die Gegner hinein. Die Tore teilten sich beim zweiten Auftritt im nationalen Schwimmstadion der Mittelmeerinsel diesmal Jonas Reinhart (5), Vincent Winkler (4), Ben Reibel (3), Konstantin Hüppe, Ben Boffen, Philipp Dolff, Dennis Strelezkij (alle 2), Konstantinos Sopiadis und Efstratios Manolakis.

Die deutsche Auswahl hat an dem heutigen Doppelspieltag, der traditionell bei LEN-Veranstaltungen mit mehr als vier Teams angesetzt wird, im Abendabschnitt frei und kann damit intensiv die beiden kommenden Kontrahenten Ukraine und Slowenien in Augenschein nehmen, die sich praktischerweise heute früh im Direktvergleich gegenüberstehen. Weiter geht es für die Laube-Sieben im Tal-Qroqq-Sportkomplex dann erst wieder am Sonnabendabend um 18 Uhr gegen die Ukraine, gegen die es vor Wochenfrist im slowakischen Novaky einen 15:10-Sieg gegeben hatte. Das Abschlusspiel steigt am Sonntag um 9 Uhr gegen die am Auftakttag spielfreie Auswahl Sloweniens.

Qualifikationsturnier U19-Europameisterschaften 2016

Gruppe A in Gzira (Malta), 2. Spieltag

Bulgarien – Deutschland 5:22 (3:4, 0:8, 0:4, 2:6)

Deutschland: Dustin Bauch – Konstatin Hüppe 2, Konstantinos Sopiadis 1, Philipp Dolff 2, Jonas Reinhart 5, Dennis Strelezkij 2, Ben Reibel 3, Ben Boffen 2, Efstratios Manolakis 1,Tomi Tadin, Robin Toth, Vincent Winkler 4 und Max Vernet Schweimer. Trainer: André Laube

Spielplan und Resultate

Donnerstag, den 5. Mai 2016
18:00 Ukraine – Bulgarien 10:3 (2:0, 4:0, 2:1, 2:2)
19:15 Malta – Deutschland 6:14 (2:3, 2:5, 0:4, 2:2)

Freitag, den 6. Mai 2016
09:00 Bulgarien – Deutschland
10:15 Ukraine – Slowenien
18:00 Slowenien – Bulgarien
19:15 Malta – Ukraine

Sonnabend, den 7. Mai 2016
18:00 Deutschland – Ukraine
19:15 Slowenien – Malta

Sonntag, den 8. Mai 2016
09:00 Deutschland – Slowenien
10:15 Bulgarien – Malta

Spielstätte: Tal-Qroqq-Sportkomplex, Maria Teresa Spinelli Street, Gzira GZR 1711, Malta

Von Wolfgang Philipps

3 Comments

  1. which medicine is better than viagra 150 mg viagra generic purchasing viagra online safe dick on viagra

  2. More hints sagt:

    … [Trackback]

    […] Read More here to that Topic: wasserballecke.de/blog/2016/05/06/u19-nachwuchs-haelt-kurs/ […]

  3. our website sagt:

    … [Trackback]

    […] Info to that Topic: wasserballecke.de/blog/2016/05/06/u19-nachwuchs-haelt-kurs/ […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.