Das Wochenendprogramm in der Übersicht
5. Mai 2016
U19-Nachwuchs hält Kurs
6. Mai 2016
Alle anzeigen

Auftaktsieg auf Malta

Start nach Maß: Deutschlands U19-Nachwuchs ist in der EM-Qualifikation mit einem deutlichen 14:6 (3:2, 5:2, 4:0, 2:2)-Erfolg gegen Gastgeber Malta gestartet und konnte damit die ersten Klippe aus dem Weg räumen. Die deutschen Tore teilten sich am Auftakt der Gruppe im nationalen Schwimmstadion von Gzira Jonas Reinhart, Ben Reibel, Tomi Tadin (alle 3), Dennis Strelezkij (2), Phillipp Dolff, Efstratios Manolakis und Vincent Winkler.

Im zweiten Spiel des Auftakttages siegte die Ukraine mit 10:3 gegen Bulgarien. Das Team vom Balkan ist morgen früh nach von 9 Uhr an noch denkbar kurzer Pause zweiter Kontrahent der DSV-Auswahl auf der Mittlelmeerinsel ist. Spielfrei hatte das erste heute angereiste Team aus Slowenien, das damit zunächst noch die unbekannte Größe in dem Fünferfeld von Gzira bleibt.

Qualifikationsturnier U19-Europameisterschaften 2016

Gruppe A in Gzira (Malta), 1. Spieltag

Malta – Deutschland 6:14 (2:3, 2:5, 0:4, 2:2)

Deutschland: Dustin Bauch – Konstatin Hüppe, Konstantinos Sopiadis, Philipp Dolff 1, Jonas Reinhart 3, Dennis Strelezkij 2, Ben Reibel 3, Ben Boffen, Efstratios Manolakis 1, Tomi Tadin, Robin Toth, Vincent Winkler 1 und Max Vernet Schweimer. Trainer: André Laube

Persönliche Fehler: 4/6

Spielplan und Resultate

Donnerstag, den 5. Mai 2016
18:00 Ukraine – Bulgarien 10:3 (2:0, 4:0, 2:1, 2:2)
19:15 Malta – Deutschland 6:14 (2:3, 2:5, 0:4, 2:2)

Freitag, den 6. Mai 2016
09:00 Bulgarien – Deutschland
10:15 Ukraine – Slowenien
18:00 Slowenien – Bulgarien
19:15 Malta – Ukraine

Sonnabend, den 7. Mai 2016
18:00 Deutschland – Ukraine
19:15 Slowenien – Malta

Sonntag, den 8. Mai 2016
09:00 Deutschland – Slowenien
10:15 Bulgarien – Malta

Spielstätte: Tal-Qroqq-Sportkomplex, Maria Teresa Spinelli Street, Gzira GZR 1711, Malta

Von Wolfgang Philipps

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.