Arnd Rau ausgezeichnet
7. April 2016
DSV98-Wasserballer kämpft gegen die Weißen Haie
8. April 2016
Alle anzeigen

Pl­atz vier fü­r DS­V-Män­ner – jetz­t gegen Ung­arn

Deutschlands Wasserballer sind nur noch ein Spiel von der Olympiateilnahme entfernt: Trotz einer erwarteten 6:12 (1:1, 1:4, 1:4, 3:3)-Niederlage im abschließenden Gruppenspiel gegen den WM-Vierten Italien hat die Auswahl des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV) beim Olympiaqualifikationsturnier im italienischen Triest als Vierter der Vorrundengruppe B das Viertelfinale erreicht, allerdings in fünf Gruppenspielen mit zu einem Sieg und einer Niederlage eine enttäuschende Bilanz.

Am Freitag wartet auf das Team von Trainer Patrick Weissinger (Esslingen) dort allerdings um 16 Uhr mit Rekord-Olympiasieger Ungarn eine kaum lösbare Aufgabe, wobei nur die Sieger der vier Viertelfinalduelle zum Olympiaturnier nach Rio fahren.

Die abschließende Vorrundenpartie gegen den Gastgeber hatte nach dem deutschen Punktverlust tags zuvor beim 11:11-Unentschieden gegen Außenseiter Kasachstan nur noch statistischen Wert. Die Tore der DSV-Auswahl gegen den Olympiazweiten von 2012 teilten sich vor 1.100 Zuschauern Marko Stamm, Mateo Cuk (je 2), Timo Preuß und Dennis Eidner.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.