April, April
2. April 2016
Bisher kein Internetangebot für Triest-Partien
3. April 2016
Alle anzeigen

WUM stellt bereits zur Halbzeit die Weichen

12:6 (2:0; 4:1; 3:2; 3:3) Sieg in Chemnitz

Am Samstag, 02.04.2016, mussten die Magdeburger Wasserballer beim Tabellenvorletzten SC Chemnitz antreten. Dabei mussten Sie krankheitsbedingt auf ihren etatmäßigen Trainer Holger Dammbrück verzichten. Wegen einer Handverletzung stand auch Lukas Schulle nicht zur Verfügung. Dafür rückte überraschend der Georgier Ilia Butikashvili doch ins Team. Die Magdeburger begannen das Match wie erwartet aus einer starken Abwehr heraus und führten nach den ersten acht Minuten durch Tore von Tom Hagendorf und Moritz Lehnert mit 2:0. Auch im zweiten Viertel ließen die Elbestädter den SC Chemnitz nicht zur Entfaltung kommen, bauten den Vorsprung bis zur Halbzeit auf 6:1 aus (2 Treffer Ilia Butikashvili, je 1 Tor Tom Hagendorf, Wilhelm Block). Interimscoach Marco Schoder wechselte nun munter durch, ohne das es einen Bruch im Magdeburger Spiel gab. Hagen Leditschke, Max Lehnert und Ilia Butikashvili sorgten mit ihren Treffern für einen deutlichen 9:3 Vorsprung vor den letzten acht Minuten. Beim Stand von 11:5 (Tore Wilhelm Block und Moritz Lehnert) wurde Ilia Butikashvili wegen seiner lautstarken Kritik an den Schiedsrichtern des Beckens verwiesen. 15 Sekunden vor der Schlusssirene stellte Jan Naveau mit seinem Treffer zum 12:6 den Endstand her. WUM-Trainer Schoder war mit dem Auftritt seines Teams zufrieden und resümierte nach dem Spiel: „Mit einer starken Abwehr und guter Effizienz vor dem gegnerischen Tor haben wir bereits zur Halbzeit den Grundstein für den Sieg gelegt.“ Am nächsten Samstag kommt mit Stepp Prag ein anderes Kaliber nach Magdeburg. Die Tschechen spielen mit der SGW Brandenburg um den Staffelsieg und werden deshalb keine Geschenke verteilen. Im Hinspiel unterlag die WUM in Prag deutlich mit 5:11. Bereits da wurde deutlich, dass die Magdeburger gegen Spitzenteams nur bestehen können, wenn alle Leistungsträger zur Verfügung stehen. Deshalb hat Center Ilia Butikashvili seinem Team mit der Herausstellung in Sachsen einen Bärendienst erwiesen, da er nun für das Pragspiel gesperrt ist. Die Magdeburger Zuschauer können sich am Samstag, ab 18.00 Uhr, selbst davon überzeugen, wie schwer dieser Verlust wiegen wird.

Hintergrund:

Das nächste WUM-Spiel in der 2. Liga, LGO:
Samstag, 09.04.2016; 18.00 Uhr, WUM –Prag
Samstag, 16.04.2016; 18.00 Uhr, WUM –Plauen II
Samstag, 07.05.2016; 14.30 Uhr, Leipzig –WUM
Samstag, 28.05.2016; 18.00 Uhr, Zwickau –WUM
Samstag, 11.06.2016; 18.00 Uhr, WUM – Schöneberg

Die aktuelle Tabelle ist unter dem beigefügten Link (2. Liga Ost) abrufbar: http://www.dsv.de/wasserball/wettkampf/ergebnisse-tabellen/

2 Comments

  1. … [Trackback]

    […] Here you can find 80250 additional Information on that Topic: wasserballecke.de/blog/2016/04/03/wum-stellt-bereits-zur-halbzeit-die-weichen/ […]

  2. … [Trackback]

    […] Info to that Topic: wasserballecke.de/blog/2016/04/03/wum-stellt-bereits-zur-halbzeit-die-weichen/ […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.