SVV Plauen will weitere Punkte holen
19. Februar 2016
SSVE will punkten – Heimspiele gegen Plauen und Duisburg
19. Februar 2016
Alle anzeigen

Heim-Doppel gegen Krefeld und Uerdingen

Die Hauptrunde der Deutschen-Wasserball-Liga (DWL) neigt sich dem Ende zu, die Weichen für die folgenden Pre-Playoffs und das Viertelfinale werden jetzt gestellt. Je besser die Platzierung in der A-Gruppe ausfällt, desto aussichtsreicher sind die Chancen auf die Meisterschaft. Die Berliner sind aktuell mit 18:0 Punkten Tabellenerster vor Waspo Hannover (15:3) und ASC Duisburg (15:5). Gewinnt Spandau 04 die Hauptrunde, wäre den Berlinern bis zum möglichen Best-of-Five-Finale das Heimrecht garantiert. Das ist ein unschätzbarer Vorteil, für den es sich zu kämpfen lohnt.
Diese Motivation kann das Spandauer Team sicher auch an diesem Wochenende beim Doppelspieltag abrufen, an dem Spandau in der Schwimmhalle Schöneberg zuerst Krefeld 72 und dann Bayer Uerdingen 08 empfängt. Zwei Spiele, in denen gegen den DWL-Sechsten (Krefeld) und den -Siebenten (Bayer) gesiegt werden muss, um ungeschlagen in das mit Spannung erwartete Finale der Vorrunde gegen Waspo Hannover (1.3.16 in Hannover) und ASC Duisburg (5.3.16 in Berlin) zu gehen.
Die Spandauer Spieler wollen sich durch starke Leistungen auch einen psychischen Rückhalt für diese Partien verschaffen und werden deshalb keineswegs mit halber Kraft agieren.
Peter Röhle, der Manager der Wasserfreunde, erwartet den Einsatz der geballten Teamkompetenz, da die Motivation nicht besser sein könnte. Die Berliner müssen zwar auf Spencer Hamby (Verdacht auf Lungenentzündung) und den zuletzt starken Lukas Küppers (Erkältung) verzichten. So entsteht eine Chance für den Ägypter in 04-Diensten, Hatem El Ghannam, sich aus der Centerposition zu beweisen. In gutem Trainingszustand sollten ansonsten alle Spieler sein, denn z.B. gleich zehn Spieler waren unter der Woche beim Auswahl-Lehrgang zur Vorbereitung auf das Olympia-Qualifikationsturnier im Frühjahr in Triest (Italien) im Einsatz.
Auch die beiden Spandauer Teammitglieder aus Frankreich, Mehdi Marzouki und Remi Saudadier, durften sich am Dienstag in der Weltliga mit ihrem Nationalteam für das jetzige Wochenende „vorbereiten“. Das 10:15 (nach 7:5-Halbzeitstand) gegen Europameister Serbien war mehr als respektabel. Resümee der Vorschau auf das anstehende Wasserball-Wochenende: Für Krefeld und Uerdingen dürfte in Berlin wenig zu holen sein.

21. Februar 2016
Wasserfreunde Spandau 04 – SV Bayer Uerdingen 08

Spielbeginn: 13 Uhr
Spielort: Sport- u. Lehrschwimmhalle Schöneberg
Sachsendamm 11, 10829 Berlin

1 Comment

  1. … [Trackback]

    […] Read More Info here to that Topic: wasserballecke.de/blog/2016/02/19/heim-doppel-gegen-krefeld-und-uerdingen/ […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.