SGW Leimen/Mannheim vor Auswärtswochenende in Bayern

Intensive Wochen für Bayer Team
18. Februar 2016
SV Weiden vor schwerer Aufgabe in der Hauptstadt
18. Februar 2016
Alle anzeigen

SGW Leimen/Mannheim vor Auswärtswochenende in Bayern

Am kommenden Wochenende steigt unsere SGW mit einem Spiel in der 2. Liga Süd und einem Spiel im süddeutschen Pokal wieder in das Spielgeschehen ein.

Das erste der beiden Spiele wird das Ligaspiel am Samstag im Münchner Olympiabad gegen die SG Stadtwerke München sein. Hier erwartet Trainer Maurice Schäfer einen starken Gegner: „München gehört sicherlich zu den Top 4 Mannschaften in der 2. Liga. Sie haben erfahrene Spieler, die auch in gewissen Aktionen sehr clever agieren können. Des Weiteren gehe ich davon aus, dass wir in München auf eine schwimmstarke Mannschaft treffen. Ich hoffe das wir uns nach der langen spielfreien Zeit gleich von Beginn an gut präsentieren können.“ Das letzte offizielle Spiel unserer SGW war der 14:11 Heimsieg gegen Pforzheim am 16. Januar. Kapitän Jonas Pohle sieht hier ein generelles Problem: „Der Spielplan der 2. Liga Süd ist sehr verzerrt, das geht nicht nur uns so, sondern fast allen Mannschaften. Dabei ist es schwer über eine Saison hin kontinuierlich zu arbeiten.“ Eine Entschuldigung schon vorab des Spiels solle dies aber nicht sein: „ Nein, natürlich nicht, wie ich gesagt habe gibt es das Problem bei fast allen Mannschaften, es gilt nun damit zurecht zu kommen. Wir sind gegen München in der Favoritenrolle und das wollen wir unter Beweis stellen!“

Der Fokus der letzten Trainingseinheiten lag dabei vor allem auf dem taktischen Bereich. Maurice Schäfer: „ Da haben wir uns drauf konzentriert. Wir haben klare taktische Maßnahmen für bestimmte Situationen im Spiel, diese müssen nur automatisiert werden, das ist ein längerer Prozess an dem wir arbeiten. Themenpunkte sind hier vor allem die Überzahl und die Defensive. Aus diesem Grund waren Jonas und ich auch beim Spiel der Münchner im Frankfurt am vergangenen Samstag. Hier konnten wir schon einige typische Aktionen der Münchner sehen, auf die wir uns eingestellt haben“

Nach dem Spiel am Samstag in München reist die SGW nach Augsburg, da am darauffolgenden Sonntag das Spiel im süddeutschen Pokal gegen den Oberligisten SV Augsburg ansteht. Auf dem Papier scheint die SGW der klare Favorit, aber Kapitän Jonas Pohle warnt: „Ganz unabhängig von der Floskel das es ein Pokalspiel ist wird es sicher kein Selbstläufer. Wir spielen in einem unbekannten Bad gegen eine uns unbekannte Mannschaft. Da wird es dann auch gerne mal etwas hektisch im Wasser, dann muss man Ruhe bewahren und sein Spiel spielen. Ich bin mir aber sicher, dass uns das gut gelingen wird.“

Angepeilt sind also die nächsten 2 Siege, wodurch zum einen die Tabellenführung in der 2. Liga Süd gesichert und zum anderen die nächste Runde des süddeutschen Pokals erreicht werden kann.

Die voraussichtliche Aufstellung: Nils Peil, Artur Schneider, Matyas Benyeczko, Ivaylo Stoyanov, Nils Zimmer, Kai Widmann, Marc Hanen, Jonas Pohle, Andreas Schneeberger, Patrick Schwabbaur, Gergely Nagy, Levan Mosashvili, Timo Sona“

von Uwe Kraft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.