DSV98 reist an den Brauhausberg und will Einzug ins Final-Four des Deutschen Wasserballpokals

U17- Bundesliga – Das Saisonziel fest im Griff
29. Januar 2016
SVV verliert 10:13 gegen Uerdingen
31. Januar 2016
Alle anzeigen

DSV98 reist an den Brauhausberg und will Einzug ins Final-Four des Deutschen Wasserballpokals

Im Viertelfinale des Deutschen Wasserballpokals trifft der DSV98 am Samstag, den 30.01. auf die von Torhüterlegende Alexander Tchigir trainierten Wasserballer des OSC Potsdam.
Während sich im heimatlichen Schwimmstadion die Nachbarn des ASC Duisburg mit den Wassersportfreunden aus Hannover duellieren, müssen die 98’er auswärts ran.
Gegen den Ligakonkurrenten aus der Brandenburger Hauptstadt war der direkte Vergleich bisher nicht möglich, denn das Ligaspiel musste Ende letzten Jahres aufgrund zahlreicher Erkrankungen auf Duisburger Seite verlegt werden und wird nun am 7.2. nachgeholt.
So wird der erste direkte Vergleich zwischen beiden Teams mit Spannung erwartet.
Der OSC Potsdam, in der B-Gruppen-Tabelle derzeit mit 8 Punkten auf Rang 4, ist im heimischen Bad dabei ein absolut ernstzunehmender Gegner, der sich ebenfalls unbedingt die Final-Tickets sichern möchte.
Marek Debski hat sein Teams indes auf einen engen Fight vorbereitet. Für zahlreiche Vorbereitungsmaßnahmen wurde die EM-bedingt lange Januar-Pause genutzt. Dabei stand zunächst die Fitness im Vordergrund, in den letzten Tagen wurden auch einige Vorbereitungsspiele ausgetragen. In den Testspielen gegen den SV Bayer Uerdingen, Het Ravijn, SV Krefeld 72 und SV BW Bochum boten sich dem Trainer dabei zahlreiche Möglichkeiten aber natürlich hat auch der OSC die Pause effektiv genutzt.
„Ich bin wirklich gespannt“ so Marek Debski. „Es wird auf jeden Fall ein enges Spiel. Meine Mannschaft will den Einzug in das Final-Four des Deutschen Wasserballpokals unbedingt schaffen und wer mich kennt weiß, dass ich nirgendwo antrete, um zu verlieren. Aber wir dürfen auch trotz unserer guten Ausgangslage – mit 10 Punkten auf dem Konto – nicht vergessen, dass wir immer noch ‚nur’ Aufsteiger sind.“

Sehr gerne möchten die Duisburger weiter überraschen und den Einzug in das Final-Four sicherstellen, das zu Pfingsten zur Austragung kommt. Am Brauhausberg erwarten sie dabei aber keine leichte Aufgabe.

Ansetzungen des Viertelfinals
16:00 Wasserfreunde Spandau 04 – SG Neukölln Berlin
16:00 ASC Duisburg – Waspo 98 Hannover
18:00 SVV Plauen – SV Bayer 08 Uerdingen
18:00 OSC Potsdam – Duisburger SV 1898

4 Comments

  1. … [Trackback]

    […] Find More Information here to that Topic: wasserballecke.de/blog/2016/01/29/dsv98-reist-an-den-brauhausberg-und-will-einzug-ins-final-four-des-deutschen-wasserballpokals/ […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.