U17 feiert Doppelsieg
8. Dezember 2015
Knappe Heimniederlage im ersten Saisonspiel – SVL mit schwachem letzten Viertel
9. Dezember 2015
Alle anzeigen

Potsdams U17 behauptet auswärts die Tabellenspitze

OSC-Nachwuchs siegt in Esslingen (13:7) und Würzburg (15:6)

Das U17-Bundesliga-Team des OSC Potsdam hielt sich am Wochenende weiter schadlos. Nach den beiden klaren Auftakterfolgen gegen den Hamburger TB 1862 (25:9) und den SC Hellas-99 Hildesheim (23:4) am heimischen Brauhausberg siegten die Jungs von Trainer André Laube am Wochenende nun auch in der Ferne. Beim SSV Esslingen setzte sich der OSC am Sonnabend 13:7 (5:2, 3:0, 4:3, 1:2) durch, tags darauf beim SV Würzburg 05 mit 15:6 (4:1, 2:2, 5:1, 4:2). Damit führen die Havelstädter die Bundesliga-B-Gruppe mit 8:0 Punkten und 76:26 Treffern an und empfangen am Sonnabend (19.45 Uhr) den drittplatzierten SC Wedding (6:2/48:37) zur letzten Partie im Jahr 2016.

„Das war sehr ordentlich am Wochenende“, lobte Laube. „Unterm Strich können wir zufrieden sein.“ Gerade die Defensive um die Torhüter Alexander Shevelko und Julian Tscheke finde sich laut Laube immer besser zusammen. Aber auch vorn konnten sich die OSC-Jungs reichlich auszeichnen.

Gegen Esslingen eröffnete Sascha Ufnal mit seinem Treffer zum 1:0 die Begegnung. Zwar konnte der SSV danach zweimal einnetzen, aber Kapitän Lu Meo Ulrich, Ufnal und Luka Zigic (2) trafen zum komfortablen 5:2 im ersten Viertel. Im zweiten Durchgang erhöhten Hendrik Walter, Florenz Korbel und Jos Schermer auf 8:2. Nach dem Seitenwechsel verlor der OSC etwas seine Konzentration und eröffnete den Schwaben eine Reihe guter Möglichkeiten. Im Angriff blieben etliche Chancen ungenutzt, so dass die zweite Halbzeit unentschieden zum 13:7-Endstand endete. Die fünf Potsdamer Tore verteilten sich auf Ulrich (2), Fl. Korbel, Niklas Karossa und Ufnal.

Hellwach agierte der OSC am Sonntag in Würzburg. Bereits nach knapp vier Minuten hieß es nach Treffern von Walter, Ulrich und Ufnal 3:0. Center Ufnal markierte auch die Tore zum 5:1, bevor eine kurze Schwächephase zu zwei Gegentoren führte. Fl. Korbel erzielte mit der Halbzeitsirene das 6:3. Nach der Pause fiel direkt die Vorentscheidung, als sich der OSC nach Treffern von Fl. Korbel, Sascha Seifert und Felix Korbel auf 9:3 absetzte. Ufnal, Walter (2), Zigic (2) und Fl. Korbel trafen schließlich noch zum sicheren 15:6-Erfolg.

Potsdam: Torhüter Alexander Shevelko/Julian Tscheke, Lennart Buchholz, Sascha Seifert (1), Felix Korbel (1), Jos Schermer (1), Luka Zigic (4), Hendrik Walter (4), Florenz Korbel (5), Noah Natzke, Niklas Karossa (1), Sascha Ufnal (7), Lu Meo Ulrich (4)

U17-Bundesliga 2015/2016 Gruppe B

Resultate Wochenende (3. und 4. Spieltag)

Sonnabend, den 5. Dezember 2015
14:00 Hamburger TB 1862 – SV Krefeld 72 8:16 (1:4, 1:4, 2:4, 2:4)
14:00 SSV Esslingen – OSC Potsdam 7:13 (2:5, 0:3, 3:4, 2:1)
16:30 SV Würzburg 05 – SC Wedding 8:8 (2:3, 3:1, 0:2, 3:2)

Sonntag, den 6. Dezember 2015
11:00 SC Hellas-99 Hildesheim – SV Krefeld 72 4:13 (0:3, 2:3, 1:3, 1:4)
14:00 SV Würzburg 05 – OSC Potsdam 6:15 (1:4, 2:2, 1:5, 2:4)
14:00 SSV Esslingen – SC Wedding 8:8 (3:2, 0:3, 3:0, 2:3)

1. OSC Potsdam 76:26 8:0
2. SV Krefeld 72 59:25 8:0
3. SC Wedding 48:37 6:2
4. SSV Esslingen 23:37 1:5
5. SV Würzburg 05 19:37 1:5
6. Hamburger TB 1862 30:57 0:6
7. SC Hellas-99 Hildesheim 16:52 0:6

1 Comment

  1. … [Trackback]

    […] Info to that Topic: wasserballecke.de/blog/2015/12/08/potsdams-u17-behauptet-auswaerts-die-tabellenspitze/ […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.