DSV Frauen verlieren in Moskau
28. Oktober 2015
Derby-Time: Werkssieben empfängt ASCD
28. Oktober 2015
Alle anzeigen

SVK 72 mit Doppelspieltag am Wochenende

Blau-Weiße wollen erste Punkte in der A-Gruppe holen

Die Wasserballer der SV Krefeld 72 erwartet am kommenden Wochenende ein straffes Programm. Im zweiten Heimspiel der Saison am Samstag und im ersten Auswärtsspiel am Sonntag will das Team um Trainer Thomas Huber die ersten Punkte einfahren.
Am Samstag empfangen die Krefelder zunächst die White Sharks aus Hannover, bevor es am Sonntag auswärts nach Esslingen geht. Das Team will an die gute Leistung im zweiten Viertel gegen Spandau vergangenen Samstag anknüpfen und vor allem die Abstimmungsprobleme beseitigen. Die Partie vor heimischer Kulisse im Badezentrum Bockum am Samstag bedeutet für die Blau-Weißen das erste offizielle Aufeinandertreffen mit den Gästen aus Hannover. Beide Mannschaften trafen bis jetzt lediglich bei Vorbereitungsturnieren aufeinander. Auf den SSV Esslingen traf man hingegen schon häufiger in der Vergangenheit. Zuletzt im Pokalviertelfinale vor einem Jahr. Damals verlor Krefeld in der letzten Sekunde mit 11:12.
Co-Trainer Robert Fuchs freut sich darauf, am Wochenende auf den kompletten Kader zurückgreifen zu können und hofft auf zwei spannende Partien: „Wir sind froh, dass wir am kommenden Wochenende alle Spieler einsatzbereit haben. Am Samstag mussten wir noch auf die beiden Leistungsträger Lukas Stöffges und Fabian Packenius verzichten. Diese Saison wird es für uns als Aufsteiger der Gruppe A in jedem Spiel schwer. Ich bin mir aber sicher, wenn wir noch besser als Team zusammenspielen, haben wir große Chancen uns die ersten Punkte der Saison zu sichern. Auswärts in Esslingen ist es immer schwer. Der Kader der Esslinger ist mit vielen Nationalspielern bestückt. Dennoch müssen wir uns nicht verstecken und haben auch in Esslingen Chancen auf einen Sieg.“
Zwei leichte Spiele werden es in jedem Fall nicht. Höchste Konzentration ist in den Partien am Wochenende gefordert, um am Ende nicht das Nachsehen zu haben. Im zweiten Viertel am vergangenen Samstag hat die Mannschaft gezeigt was für ein Potential in ihr steckt. Besonders der serbische Neuzugang Dusan Dragic hat sich mit seinen drei Toren stark präsentiert.
Neuzugang Jan-Willem Slaghuis konnte sich am vergangenen Wochenende ebenfalls in die Scorer-Liste eintragen und ist begeistert von der Stimmung vor heimischem Publikum: „Es war ein tolles Gefühl am Samstag vor vollen Rängen zu spielen. Ich hoffe es werden am kommenden Samstag wieder viele Fans den Weg nach Bockum finden, um uns zu unterstützen. Aber nun müssen wir uns intensiv auf den Doppelspieltag vorbereiten, denn es läuft noch nicht alles rund. Ich denke der Trainer wird die Woche einen Schwerpunkt auf Taktikarbeit in der Verteidigung und unser Überzahlspiel legen. Wir hätten das letzte Spiel noch knapper gestalten können, hätten wir unsere Chancen besser genutzt. Wenn wir es schaffen diese Fehler zu minimieren, glaube ich, dass wir am Wochenende uns die ersten Punkte sichern können.“
Anpfiff der Heimpartie ist wie gewohnt um 18:00 Uhr im Badezentrum Bockum sein. Die Partie in Esslingen startet bereits Sonntag um 16:00 Uhr. Die Mannschaft freut sich über jede lautstarke Unterstützung.

3 Comments

  1. symptoms of std in a woman can self employed use hsa to pay health insurance. cialis Adospvk dclhby

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.