SV Krefeld 72 unterliegt Rekordmeister aus Spandau 8:18

Haien fehlt letzter Biss
26. Oktober 2015
Spektakulärer Saisonauftakt des SVV in der DWL
26. Oktober 2015
Alle anzeigen

SV Krefeld 72 unterliegt Rekordmeister aus Spandau 8:18

Niederlage für die „Blau-Weißen“ zum Bundesligaauftakt

Am vergangenen Samstag kam es ab 18:00 Uhr im ersten Bundesligaspiel der neuen Saison zur Begegnung zwischen der SVK 72 und dem Rekordmeister Wasserfreunde Spandau Berlin im Badezentrum Bockum. Krefeld hatte das Ziel die Partie gegen den Mitfavoriten auf die deutsche Meisterschaft so lange es geht offen zu halten.
Krefeld erwischte vor vollen Rängen einen sehr guten Start und ging durch Neuzugang Dusan Dragic mit 1:0 in Führung. Geschuldet durch Abstimmungsprobleme in der Verteidigung der Krefelder zogen die Spandauer aber bis zum Ende des ersten Viertels auf 1:7 davon und wurden ihrer Favoritenrolle gerecht.
Im zweiten Spielabschnitt fanden die neuformierten Krefelder aber immer besser ins Spiel und konnten das zweite Viertel mit 3:1 für sich entscheiden. Somit ging es beim Spielstand von 4:8 in die Halbzeitpause.
Nach der Pause war es erneut der stark aufspielende Dragic, der sich auf der Centerposition durchsetzen konnte und mit seinem zweiten Tor an diesem Tag auf 5:8 verkürzte. Im weiteren Verlauf konnten die Krefelder ihre Überzahl nicht nutzen und so erhöhten die Gäste aus Berlin bis zum Ende des dritten Viertels auf 5:13.
Der letzte Abschnitt gestaltete sich sehr ausgeglichen. So gelang es den Krefeldern noch einmal durch Treffer von Phillip Stachelhaus und wiederum Dusan Dragic auf 8:14 zu verkürzen. Die Spandauer profitierten zu diesem Zeitpunkt von ihrem breiten und ausgeglichenen Kader und erhöhten erneut zum Endstand von 8:18.
Thomas Huber resümiert das Spiel trotz des hohen Endergebnisses positiv: „ Bis auf den ersten Spielabschnitt bin ich sehr zufrieden mit meiner Mannschaft. Ich habe viele gute Dinge gesehen an die wir anknüpfen können. Wir haben noch die ein oder anderen Abstimmungsprobleme, aber das ist bei einer so neuformierten Mannschaft völlig normal. Ich blicke zuversichtlich auf die nächsten Spiele. Man konnte heute erkennen, dass viel Potential im Team steckt.“
Torschütze Phillip Stachelhaus fügte hinzu: „Ich bin sehr zufrieden mit unserer Leistung. Dies war eine gute Standortbestimmung für die nächsten Spiele. Wir haben gezeigt dass wir auch gegen eine bärenstarke Mannschaft wie Spandau dagegenhalten können. Wir müssen nun weiter als Team zusammenwachsen und uns gut auf nächste Woche vorbereiten, denn dann gilt es die ersten Punkte zu sichern.“
Weiter geht es nächsten Samstag gegen die White Sharks aus Hannover. Anpfiff ist um 18:00 Uhr im Bockumer Badezentrum.
Spielergebnis SVK 72 vs. Spandau Berlin:
8:18 (1:7, 3:1, 1:5, 3:5)
Torschützen:
Dusan Dragic (3), Robert Glüder (2), Jan-Willem Slaghuis, Bastian Schmellenkamp, Phillip Stachelhaus (je 1),

1 Comment

  1. … [Trackback]

    […] There you will find 45038 additional Info to that Topic: wasserballecke.de/blog/2015/10/26/sv-krefeld-72-unterliegt-rekordmeister-aus-spandau-818/ […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.