Anspruchsvolle Konkurrenz im Vorbereitungsturnier

Pünktlich zum Start der EM-Qualifikation auf Malta präsentiert der DSV98 seinen nächsten Neuzugang.
25. September 2015
DSV qualifiziert sich für Belgrad 216
25. September 2015
Alle anzeigen

Anspruchsvolle Konkurrenz im Vorbereitungsturnier

Weidener Bundesligamannschaft testet in Würzburg

Noch ganze vier Wochen zum ersten Bundesligaspiel am 24.10.2015 in Stuttgart (gegen den SV Cannstatt) haben die Weidener Wasserballer noch Zeit, um sich optimal zum Saisonstart der neuen, für die Oberpfälzer neunten Bundesligasaison, vorzubereiten. Dafür kommt die Einladung des befreundeten Zweitligisten SV Würzburg 05 dem Weidener Trainer Gerhard Wodarz gerade recht. Die Oberpfälzer nehmen am kommenden Wochenende in einem Trainingsturnier im Wolfgang-Adami Bad teil.

Die Gegner der Max-Reger-Städter sind anspruchsvoll und werden die erste Prüfung des aktuellen Formstatus der Wodarz-Schützlinge abnehmen. Der Ausrichter SV Würzburg lud neben dem SV Weiden noch zwei weitere DWL-B-Gruppen-Vertreter SC Neustadt/Weinstraße und den Aufsteiger WF SC Fulda ein. Das erste Spiel bestreiten die Weidener am Samstag um 15:45 Uhr gegen die Wasserfreunde aus Fulda, dann um 20,15 Uhr erwartet die SV-ler der Gastgeber SV Würzburg und am Sonntag um 9:30 Uhr müssen die Weidener gegen den SC Neustadt/WS ran.

Vom Zeitpunkt her liegt das Turnier dem Trainer ganz gut und er sieht es an der Zeit, sich endlich mit stärkeren Gegnern messen zu müssen. Personell jedoch beginnt er jetzt schon sich Sorgen zu machen. Die Weidener können leider nicht mit ihrem kompletten Kader antreten. Torwart Vladimir Srajer und Spielmacher Thomas Aigner sind an diesem Wochenende beruflich verhindert, Kapitän Andreas Jahn muss aufgrund seiner Ohr-OP noch pausieren, Verteidiger Stefan Kick befindet sich noch in den USA. Der letztere wird leider auch während der Saison nur sporadisch die Mannschaft unterstützen können. Stefan geht ab Oktober nach München, wo er eine neue Stelle angenommen hat. Dafür können sich jüngere Spieler für den DWL-Kader empfehlen. Außerdem bleibt man in Weiden gespannt, wie sich die zwei Neuzugänge präsentieren werden. Marek Janecek (aus Strakonice) scheint sich schon ganz gut „akklimatisiert“ zu haben. Der Junge (20) David Tamas aus Budapest dagegen trainiert erst seit knappen zwei Wochen mit der Mannschaft und braucht sicherlich noch einige Einheiten, um richtig in den Rhythmus zu kommen. Umso wichtiger ist es für den Trainer, mit diesem Neuzugängen öfter zu testen, bevor es am 24. Oktober in Stuttgart richtig los geht.

Gleich zum Saisonbeginn wollen sich die Max-Reger-Städter jedoch mit den Ausfällen der wichtigen Spieler nicht verunsichern lassen. Der Kader ist groß genug, um Ausfälle zu mindestens personell kompensieren zu können, es sollen verstärkt die U19 bis U18-Spieler in das Team integriert werden, dafür sind solche Vorbereitungsturniere optimal. Es werden 14 mit nach Würzburg reisen, Trainer Wodarz nominierte das Team im letzten Training am Donnerstag.

Weitere Marschroute der Weidener bis zum Ligaauftakt:

10/11.10.2015 – Turnier in Plauen

17/18.10.2015 – Trainingswochenende in Weiden oder Pilsen – Gegner gesucht

24.10.2015 – 1. DWL-Spiel in Stuttgart

Kader für Würzburg:

Torleute: Alexander Erhardt und Matthias Kreiner

Feld: Michael Trottmann, Thomas Kick, Andras Langmar, Nikolaj Neumann, Kirillo Olkhovsky, Sean Ryder, Jakob Ströll, Louis Brunner, Felix Glaß, Marek Janecek, David Tamas, Alexander Hinz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.