U15-Juniorinnen in Hohenlimburg auf Titeljagd
29. August 2015
Waspo 98 rüstet international auf
30. August 2015
Alle anzeigen

Neue Vereinsführung bei WUM

Langer Ausfall des „Wohnzimmers“ gleich eine große Aufgabe

Die Wasserball Union Magdeburg hat die Weichen für die nächsten zwei Jahre gestellt. Aufgrund der Satzungsänderung des Vereins wurde in der Mitgliederversammlung am 18. August 2015 einstimmig ein neuer dreiköpfiger Vereinsvorstand gewählt. Im Rahmen der konstituierenden Sitzung des Vorstandes ergibt sich folgende Vereinsführung

1. Vorsitzender Silvio Schulle
2. Vorsitzender Kiril Litvin
Schatzmeister Andreas Rasehorn.

Der Vereinsvorsitzende Silvio Schulle bedankt sich für die engagierte Mitarbeit der aus der Führungsverantwortung ausscheidenden Sportfreunde Ines Strube sowie Jörg Bäumler. Beide bleiben dem Verein in unterstützender Tätigkeit erhalten. Während Schulle und Rasehorn bereits an der Spitze des alten Präsidiums standen, rückt mit dem 30-Jährigen Kiril Litvin ein neues Gesicht in die Vereinsführung. Der Unternehmer Litvin spielte jahrelang in den Wasserballmannschaften der Wasserfeunde Spandau 04. Neben der Tätigkeit im Vereinsvorstand wird er in der neuen Saison auch aktiv für die Magdeburger Herrenmannschaft in der 2. Wasserball Liga, Landesgruppe Ost, ins Wasser steigen.
Gleich zu Beginn ihrer Tätigkeit muss der Vorstand eine schwere Hürde nehmen. Durch den Totalausfall der Dynamo Schwimmhalle in der Großen Diesdorfer Str. bis voraussichtlich 08. November 2015 stehen dem Verein weder das Büro noch Wasserflächen zur Verfügung. „Was aktuell passiert, ist für uns sportlich und finanziell eine Katastrophe. Das wir derzeit nicht an unsere Vereinsunterlagen kommen, ist die eine Sache. Das wir unsere sportliche Saisonvorbereitung im Nachwuchs- und Herrenbereich drastisch einschränken, teilweise gar einstellen müssen, ist ein Fiasko, Die Stadt hat uns für den Nachwuchsbereich lediglich eine Schwimmbahn an einem Tag für eine Stunde in der Elbeschwimmhalle bewilligt. Den Herren wurde Wasserfläche in den Freibädern angeboten. Bei den vom Wetterdienst angekündigten stark zurückgehenden Temperaturen sicher kein Vergnügen. Eine effektive Saisonvorbereitung ist so unmöglich!“Der Spielbetrieb der Herren startet am 03. Oktober 2015. Aber sicher nicht in Magdeburg! Um sich überhaupt vorbereiten zu können, laufen derzeit die Telefonleitungen heiß, wird die Unterstützung der benachbarten Vereine gesucht. „Sollte wir Unterstützung von anderen Mannschaften rund um Magdeburg erhalten, kommen erhöhte Kosten auf uns zu. Wollen wir den Magdeburger Wasserball am Leben erhalten, müssen wir in den sauren, finanziellen Apfel beißen,“ resümiert ein sichtlich angespannter Vereinschef Silvio Schulle. Die nächsten Wochen werden zeigen, wohin es in dieser Saison mit dem Magdeburger Wasserball hingeht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.