WVD Jugend – U13 gewinnt Traditionsturnier in Heilbronn

1999er-Kader zu Gast in Iserlohn
25. Juli 2015
Spandau 04 schließt Personalplanung ab
27. Juli 2015
Alle anzeigen

WVD Jugend – U13 gewinnt Traditionsturnier in Heilbronn

Darmstadt/Heilbronn, 25./26. Juli 2015. Die WVD-Kids der U13 haben am Wochenende das 5. Erwin-Rössle-Turnier in Heilbronn gewonnen. In fünf Spielen siegten die Kids sensationell fünfmal und erzielten eine Tordifferenz von 54:18. Die Teams vom Vfl Kirchheim, SSG Heilbronn sowie drei Teams des SSV Esslingen wurden allesamt auf Distanz gehalten.
Den Grundstein für den Turniersieg legte die Mannschaft am Samstag. Im ersten Spiel besiegten sie mit den Dolphins die stärkste der drei Esslinger Mannschaften mit 9:3. Danach waren sie richtig gut eingespielt. Am frühen Nachmittag zeigten sich die Darmstädter in Spiellaune und hielten den Gastgeber Heilbronn mit 11:5 auf Distanz. Als dann am Abend gegen die Esslinger Sharks ein fulminantes 12:2 folgte, war die Laune ganz ausgelassen.
Am Sonntag spielten die Darmstädter erst gegen Mittag gegen die Esslinger Crocodiles. Offensichtlich hatten die Kids das Spiel schon abgehakt und waren in Gedanken schon beim „Finale“ gegen Kirchheim. So siegten sie zwar mit 9:5, taten sich aber unnötig schwer dabei und machten ungewohnt viele Fehler. Eine ordentliche Traineransprache nach dem Spiel sorgte wieder für die nötige Konzentration für das Finale. Der Vfl Kirchheim hatte wie der WVD vier Siege eingefahren und ein ordentliches Torverhältnis. Doch im Finale ließen die Darmstädter ihren Gegner fast nicht über die Mittellinie. Sie waren hochkonzentriert bei der Sache, schnell im Spielaufbau und mit fließenden Kombination und präzisen Pässen. 13:3 hieß es am Ende und der Jubel war groß.image
Mit dem Ergebnis zeigt sich ein Erfolg der Bemühungen, den Kindern mehr Spielpraxis zu geben. Die Trainerinnen Isabel und Fabienne konnten auf einen Stamm von Spielern zurückgreifen, der seit einigen Jahren zusammenspielt. Dazu hatte man erstmals das volle Kontingent von 13 Spielern zur Verfügung, sodass auch viel gewechselt werden konnte. Alle Spieler kamen in jedem Spiel zum Einsatz. Hervorzuheben ist das ausgeprägt mannschaftsdienliche Spiel und die überragende schwimmerische Leistung der Darmstädter. Ein ums andere Mal tauchten überfallartig drei bis vier WVD-Spieler vor dem Tor des Gegners auf. Die Trainerinnen fanden die richtige Mischung aus Spaß und sportlichem Ehrgeiz und das Team harmonierte auch außerhalb des Beckens vorbildlich.
Das Traditionsturnier der Heilbronner, nun zum 5. Mal als Erwin-Rössle-Turnier, bot dank ansprechendem Ambiente und großer organisatorischer Leistung der Gastgeber den perfekten Rahmen für einen sportlichen Wettkampf am ersten hessischen Ferienwochenende.

Es spielten: Clemens Scheufler (im Tor), Daniel Schweinfurth, Nikolas Diehl, Rieke Schneider, Maren Schneider, Maria Wallerer, Denis Jovovic, Per Wagener, Philipp Riefling, Liam Karaca, Tom Siegenbruk, Johan Schommartz und Nima Allagha. Trainerinnen: Isabel und Fabienne Andrae.

Die besten Torschützen waren Denis Jovovic, Nikolas Diehl, Rieke Schneider, Maren Schneider, Per Wagener und Johan Schommartz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.