3-monatiger Tabellenführer
15. März 2015
Neun Magdeburger bei der Auswahl auf verlorenem Posten
15. März 2015
Alle anzeigen

Deutscher Durchmarsch auf Malta

Einen Tag nach der erfolgreichen Qualifikation für die erste Europaspiele in Baku (Aserbaischan/12. bis 28. Juni) hat sich Deutschlands männlicher U17-Nachwuchs auch den ersten Platz beim Qualifikationsturnier der Gruppe D in Gzira (Malta) gesichert: Die Sieben des neuen Jugendbundestrainers Sebastian Berthold (Freiburg) legte heute Vormittag bei 22:6 (2:1, 7:1, 6:0, 7:4) über die bis dahin noch ungeschlagene Auswahl Maltas einen weiteren Kantersieg hin, nachdem es zuvor bereits hohe Erfolge gegen gegen Großbritannien (19:7), Lettland (67:2) und die Schweiz (28:2) gegeben hatte.

Gegen den noch ungeschlagenen Gastgeber musste die DSV-Auswahl im Auftaktviertel (2:1) den bisher härtesten Widerstand bei dem qualitativ eher dünn besetzten Fünfeturnier hinnehmen, ließ allerdings im zweiten Abschnitt keine Frage an der eigenen Favoritenstellung aufkommen. Erneut in Torlaune war Dennis Strelezkij, der auch heute gleich elfmal traf und seine Bilanz auf 41 (!) Tore in vier Spielen ausbaute. Daneben trafen Fynn Schütze (4), Filip Zugic, Rafael Nawrat (beide 2), Philipp Dolff, Konstantinos Manolakis und Alexander Bayer.

Bei der Premiere dieses neuen Multisportevents, bei dem mehr als 6.000 Sportler aus 50 Ländern erwartet werden, wird aus Termingründen allerdings nur mit Nachwuchsteams gespielt werden, die dort ihre jeweiligen U17-Europameisterschaften austragen. Ähnlich wie bei den Olympischen Spielen in London wird der Wettbewerb auch in Baku nicht im Schwimmstadion zur Austragung kommen: Die beiden Wasserballturniere der Premierenveranstaltung kommen mit 16 Jungen- und zwölf Mädchenteams vom 12. bis 21. Juni in der temporär errichteten „Water Polo Arena“ zur Austragung.

Qualifikationsturniere U17-Europameisterschaft/Europaspiele 2015

Gruppe D in Gzira (Malta)

Donnerstag, den 12. März 2015
17:00 Deutschland – Großbritannien 19:7 (5:2, 2:2, 8:3, 4:0)
18:15 Malta – Lettland 51:0 (11:0, 13:0, 14:0, 13:0)

Freitag, den 13. März 2015
09:00 Lettland – Großbritannien 0:53 (0:15, 0:13, 0:11, 0:12)
10:15 Schweiz – Malta 4:20 (1:7, 1:4, 0:6, 2:3)
17:00 Deutschland – Lettland 67:2 (17:2, 16:0, 20:0, 13:0)
18:15 Großbritannien – Schweiz 12:1 (2:0, 1:0, 4:1, 5:0)

Sonnabend, den 14. März 2015
17:00 Deutschland – Schweiz 28:2 (7:2, 9:0, 5:0, 7:0)
18:15 Großbritannien – Malta 6:7 (3:2, 1:2, 1:3, 1:0)

Sonntag, den 15. März 2015
10:00 Malta – Deutschland 6:22 (1:2, 1:7, 0:6, 4:7)
11:15 Schweiz – Lettland

6 Comments

  1. viagra still patentedEoubeja dfmpay viagra without doctor prescription. healthy re what does epo mean in health insurance.

  2. www.canadian2pharmacy.com sagt:

    blood pressure fetish, canadian pharmaceuticals online Irgkj26.

  3. pfizer viagra price

    WordPress › Fehler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.