Kurs Baku: U17-Juniorinnen gegen Serbien, Kroatien – und Hagiu
12. März 2015
Women’s Euro League, Quarterfinals, 2nd leg – Summary Three old-timers and a rookie
12. März 2015
Alle anzeigen

SSVE reist selbstbewusst nach Hannover

Bild: SSVE

Wasserball: DWL-Spiel gegen Waspo Hannover ist Neuauflage des Pokalhalbfinales

Esslingen – Nur eine Woche nach der Ein-Tor-Niederlage der Esslinger Wasserballer auf der Pokal-Endrunde in Potsdam treffen die beiden Halbfinal-Kontrahenten in der Liga aufeinander: Waspo Hannover ist als Gastgeber gegen den SSV Esslingen erneut in der Favoritenrolle, wenn im Stadionbad Hannover am Samstag um 18 Uhr der Anpfiff erfolgt.

Die Pokalpartie in Potsdam dürfte allen Beteiligten noch in guter Erinnerung sein, schließlich ist seither noch nicht mal eine Woche vergangen. Ob die Norddeutschen von einer „guten Erinnerung“ sprechen, ist allerdings fraglich, schließlich dürften sie aufgrund der knappen Angelegenheit beim 12:11-Halbfinalsieg etwas überrascht über die große Gegenwehr gewesen sein. Zumal sie einen Tag später das große Ziel, den Gewinn des Pokalwettbewerbs mit der Niederlage im Fünf-Meter-Werfen gegen Spandau denkbar knapp verfehlten. Zwar war auch bei den SSVE-Spielern nach der verpassten Chance auf das Finale zunächst Enttäuschung zu spüren, doch mit dem Gewinn der Bronzemedaille erreichten sie das anvisierte Ziel. SSVE-Trainer Bernd Berger möchte auf den zuletzt gezeigten Leistungen aufbauen: „In Hannover ist es immer schwer zu spielen, aber wir müssen die positiven Eindrücke von der Pokalendrunde mitnehmen und alles für einen Punkt geben. Das wäre ein Meilenstein.“ Auch Mannschaftskapitän und Co-Trainer Heiko Nossek sieht sein Team aus den letzten Wochen gestärkt: „Wir werden versuchen, die Leistung aus dem Pokal-Halbfinalspiel zu wiederholen und eventuell etwas Zählbares aus Hannover mitzunehmen. Waspo ist zwar Favorit, aber mit der Bronzemedaille im Rücken wollen wir unser Bestes zeigen.“

Seit der deutlichen 6:17 Hinspielniederlage im November vergangenen Jahres, bei der mit Hannes Glaser, Heiko Nossek und Mike Troll gleich drei Stammkräfte angeschlagen waren, hat sich beim SSV Esslingen einiges getan. Vor allem konnte das damals eklatant schwache Überzahlspiel verbessert werden. Auch in der Abwehrarbeit hat sich das Team vom Neckar stabilisiert und zeigte gerade im Jahr 2015 mehrfach überzeugende Leistungen. In der vergangenen Saison waren die Aufeinandertreffen der beiden Teams zumindest in der Hauptrunde der DWL knappe Angelegenheiten: zuhause verlor Esslingen nach wechselnden Führungen nur mit 13:14 und im Rückspiel verhinderte ein schwaches drittes Viertel (1:4) einen Punktgewinn beim 6:10. Anders sah es dann in den Spielen um Platz 3 aus, wo es klare Verhältnisse zugunsten der Niedersachsen gab, was auch den großen Personalsorgen auf Esslinger Seite geschuldet war. Allerdings hat Norddeutschlands Nr. 1 vor Beginn der neuen Saison personell noch einmal kräftig aufgerüstet.

2 Comments

  1. … [Trackback]

    […] Read More Information here to that Topic: wasserballecke.de/blog/2015/03/12/ssve-reist-selbstbewusst-nach-hannover/ […]

  2. Viagra sagt:

    Effets Secondaires De Amoxil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.