Für die SVK 72 geht es nun um die „big points“ für die ersten beiden Tabellenplätze

Uerdingen gegen Hannover
11. März 2015
Start gegen Großbritannien: U17-Nachwuchs greift nach Baku-Ticket
11. März 2015
Alle anzeigen

Für die SVK 72 geht es nun um die „big points“ für die ersten beiden Tabellenplätze

Mit der am kommenden Samstag angesetzten Partie werden für die SVK 72 gleichermaßen die Spiel-Wochen um die „big points“ im Kampf um einen der ersten beiden Tabellenplätze eingeläutet. Der anstehende Gegner des OSC Potsdams ist hier ebenfalls ein heiß gehandelter Kandidat.
Damals im Hinspiel mussten sich die Krefelder noch knapp mit 10:9 im Schwimmbad am Brauhausberg geschlagen geben. Potsdam gehört zu den stärksten Kontrahenten der Gruppe B. Dies zeigten sie zuletzt am vergangenen Wochenende, als ihnen vor heimischer Kulisse um Haaresbreite der Erfolg der Bronze-Medaille bei der deutschen Pokalendrunde gegen den A-Gruppen Teilnehmer SSV Esslingen gelungen wäre. Erst im 5m-Schießen konnten die Stuttgarter das Spiel für sich entscheiden.
Diese Pokal-Partie ist in der Vorschau auf das kommende Wochenende eine gute benchmark. Denn war es auch der SVK im Pokal-Viertelfinale nur knapp nicht gelungen, die Esslinger zu besiegen. Somit ist am Samstag gegen den OSC Potsdam von einem sehr spannenden Match mit zwei Gegnern auf Augenhöhe auszugehen.
Im Bezug auf die Tabelle geht es für die Männer von der Palmstraße um die ersten „big points“ aus den letzten noch offenen drei Partien, um sich eine optimale Ausgangsposition für die Pre-Playoffs zu schaffen. Qualifiziert ist das Team um Trainer Thomas Huber bereits, da der auf dem 5. Platz rangierende SC Wedding Berlin am vergangenen Spieltag abermals verloren hat und somit an den 4. Platz nicht mehr herankommen kann.
Thomas Huber hat seine Mannschaft bereits auf die kommenden Spiele eingestellt: „wenn wir am Samstag gewinnen, spielen wir mit um den 1. Platz in der Hauptrunde. Ein Gruppensieg sollte für meine Mannschaft Ansporn genug für die letzten drei Partien sein. Nach der hartnäckigen Grippewelle können wir endlich wieder auf den gesamten Kader zurückgreifen.“
Mannschaftskapitän Lukas Stöffges zum anstehenden Match: „Meine Mannschaft ist heiß auf die Partie. Wir haben nach dem Hinspiel in Potsdam noch etwas gut zu machen. Da ist es nicht optimal für uns gelaufen. Ich bin guter Dinge, dass wir am Samstag zwei Punkte einfahren werden, wenn wir unsere Konzentration vier Viertel am Stück aufrecht erhalten.“
Anpfiff ist am Samstag zur gewohnten Zeit um 18:00 Uhr im Badezentrum Bockum. Die Mannschaft freut sich wie immer über jede Unterstützung.

1 Comment

  1. elo job sagt:

    … [Trackback]

    […] There you will find 12176 additional Info to that Topic: wasserballecke.de/blog/2015/03/11/fuer-die-svk-72-geht-es-nun-um-die-big-points-fuer-die-ersten-beiden-tabellenplaetze/ […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.