Poseidon gibt sich an der Ostsee keine Blöße – 7 Treffer von Patrick Weik 15:7-Erfolg in Rostock bei der HSG Warnemünde

SSVE nah an einer Überraschung
22. Februar 2015
SVV Plauen gewinnt zwei Punkte in Laatzen
23. Februar 2015
Alle anzeigen

Poseidon gibt sich an der Ostsee keine Blöße – 7 Treffer von Patrick Weik 15:7-Erfolg in Rostock bei der HSG Warnemünde

Die Wasserballer des SV Poseidon Hamburg (SVP)haben sich an der Ostsee keine Blöße gegeben. Gegen die HSG Warnemünde siegte Poseidon mit 15:7 (4:0, 3:1, 3:3, 5:3) und hält Kurs auf die Meisterschaft in der 2. Liga Nord.

In der Rostocker Neptunschwimmhalle legten die Poseidonen schnell vor. Zum Seitenwechsel führte das Team von Trainer Sven Reinhardt bereits mit 7:1 gegen den Oberligaaufsteiger. Durch Unaufmerksamkeiten der Hamburger konnten die Hausherren das Spiel gegen den Tabellenführer in der zweiten Hälfte fast ausgeglichen gestalten. „Es ist noch Luft nach oben“, so Reinhardt. „Aber dafür müssen wir auch wieder härter trainieren“, fordert der 41-jährige. „Rostock konnte schwimmerisch mithalten“, lobte der SVP-Trainer den Aufsteiger. „Ich bin erstmal froh über die zwei Punkte, zumal Verfolger Hellas Hildesheim bei den White Sharks Hannover mit 12:13 patzte.“

Für Poseidon trafen: Patrick Weik (7), Philipp Barenberg (3), Jakob Haas (2), Alexander Weik (1), Florian Lemke (1) und Morten Ahme (1). Die weiteren Poseidonen: Niklas Schmidt, Mathias Goritzka, Simon Wengst, Yannick Arnhold und Torwart Hannes Helm.

2 Comments

  1. … [Trackback]

    […] Info on that Topic: wasserballecke.de/blog/2015/02/22/poseidon-gibt-sich-an-der-ostsee-keine-bloesse-7-treffer-von-patrick-weik-157-erfolg-in-rostock-bei-der-hsg-warnemuende/ […]

  2. … [Trackback]

    […] Read More on to that Topic: wasserballecke.de/blog/2015/02/22/poseidon-gibt-sich-an-der-ostsee-keine-bloesse-7-treffer-von-patrick-weik-157-erfolg-in-rostock-bei-der-hsg-warnemuende/ […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.