DSV vs. Serbien
3. Dezember 2014
Weiden Jugend
4. Dezember 2014
Alle anzeigen

SSVE vs. ASCD

Bild: SSVE

SSVE erwartet den Vizemeister
ASC Duisburg noch verlustpunktfrei – Glaser und Troll weiter verletzt
Am kommenden Samstag hat Wasserball-Bundesligist SSV Esslingen mit dem ASC Duisburg den Meister des Jahres 2013 und den Vizemeister der abgelaufenen Saison zu Gast. Anpfiff zum letzten Heimspiel des Jahres im Untertürkheimer Inselbad ist wie gewohnt um 16 Uhr.

Seit Jahren mischt der ASC Duisburg in der nationalen Spitze mit. Als Dauerkontrahent von Ligaprimus Spandau 04 gelang es ihnen zuletzt 2013, den Berlinern sowohl den Meister- als auch den Pokaltitel abzuluchsen. In diesem Jahr scheint sich ein Dreikampf um die beiden nationalen Titel zu entwickeln, hinzugekommen ist das verstärkte Team des Vorjahresdritten Waspo 98 Hannover. Die neuformierten und verjüngten Rheinländer konnten mit dem 6:4-Sieg über Spandau bereits das erste Ausrufezeichen der noch jungen Saison setzen. Duisburg ist daher gegen Esslingen in der Favoritenrolle, so sieht das auch SSVE-Trainer Bernd Berger: „Wir haben nichts zu verlieren gegen das Topteam. Wir wollen Duisburg ärgern und ein gutes Resultat erzielen als Basis für das Spiel bei den White Sharks Hannover eine Woche später.“ Co-Trainer und Mannschaftskapitän Heiko Nossek sieht eine kleine Chance: „Wir sind zwar Außenseiter und immer noch nicht komplett, dennoch werden wir hochmotiviert ins Wasser steigen und versuchen, etwas Zählbares im Inselbad zu behalten.“

Während der ASC Duisburg als Zweitplatzierter mit 8:0-Punkten noch eine weiße Weste innehat, liegt Gastgeber SSV Esslingen nach vier Spieltagen mit 3:5-Punkten auf Platz Vier der Tabelle. In der vergangenen Saison setzte es für die Esslinger Wasserballer zwei klare Niederlagen gegen Duisburg. Frustrierend dabei vor allem das 10:26 in Duisburg: die Westdeutschen setzten einen Konter nach dem anderen und so kam es am Ende zum insgesamt torreichsten Spiel der gesamten Saison. Im Rückspiel gelang dem SSVE eine Leistungssteigerung: sah es zur Halbzeit beim Stand von 2:7 erneut nach einer „Klatsche“ aus, leuchtete beim Abpfiff der Partie ein freundlicheres Resultat von 10:14 von der Anzeigetafel.

Im Anschluss an das DWL-Spiel um 16 Uhr springt die Esslinger U17-Mannschaft um 18 Uhr ins Wasser. Gegner in der U17-Bundesliga ist SV Krefeld 72.

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.