Ab 2021: DSV-Magazin modernisiert und in neuem Look

Wolfenbütteler Trainingslager trotzt Corona
16. September 2020
Trainingsauftakt der Vredener Wasserballer am Montag!
18. September 2020
Alle anzeigen

Ab 2021: DSV-Magazin modernisiert und in neuem Look

Die „swim&more“, wie man sie kannte, sagt Tschüss und wird nach knapp 20 Jahren durch ein neues und modernes DSV-Verbandsmagazin abgelöst.
Dieser Tage erhalten die „swim&more“-Abonnenten Briefe, in denen der Belieferungsvertrag zum Jahresende aufgekündigt wird. Das mag im ersten Moment einige in der Leserschaft verwundern, es bedeutet aber nach rund 20 Jahren ohne relevante Veränderungen natürlich nicht das Ende, sondern leitet den Neuanfang ein. Der Deutsche Schwimm-Verband e.V. (DSV) wird seinen Mitgliedern sowie allen anderen Schwimmsportfans im Land auch künftig sein offizielles und ab Januar 2021 vor allem auch modernes Magazin anbieten.
Schon im Jahr 2018 war der Beschluss gefasst worden, das DSV-Magazin einem umfassenden Relaunch zu unterziehen, um eine bessere Übereinstimmung mit den Wünschen und Ansprüchen der Zielgruppe herzustellen. Dabei wird nun eine komplette Überarbeitung des inhaltlichen Konzepts vorgenommen, die über optische Retuschen weit hinausgeht und einen gesteigerten journalistischen Anspruch verdeutlicht. Denn in Zeiten, in denen die Medienwelt tiefgreifenden disruptiven Entwicklungen ausgesetzt ist und die Sportberichterstattung zu einer Monokultur zu verkommen droht, gilt es ganz besonders, die Wahrnehmung und damit auch die Relevanz des Verbands- und Vereinslebens in der Gesellschaft mit einem akzentuierten Medien-Angebot zu fördern.
„Der DSV benötigt dringend ein vorzeigbares Leitmedium, in dem seinen Mitgliedern und auch Partner*innen eine hochwertige Kommunikationsfläche geboten wird“, sagt DSV-Vizepräsident Uwe Brinkmann, selber viele Jahre als erfolgreicher Unternehmer im Verlagswesen tätig. „Das neue DSV-Magazin soll Identität stiften, den Zusammenhalt fördern und unsere Mitglieder sowie Schwimmsportfans in ganz Deutschland mit journalistisch und optisch anspruchsvollen Beiträgen motivieren.“
Neben exklusiven Interviews mit den Protagonist*innen des Wassersports sind spannende Reportagen und Hintergrundgeschichten als aufwendige Eigenproduktionen vorgesehen. Leser*innen bekommen zudem alle wichtigen News aus den olympischen Sportarten, die neuesten Erkenntnisse aus Wissenschaft und Forschung sowie umfangreiche Informationen aus dem Verbands- und Vereinsleben. Auch wird es im neuen DSV-Magazin in Zusammenarbeit mit verschiedenen Expert*innen unterhaltsame Kolumnen sowie Tipps und Tricks rund um Training und Wettkampf geben. Und natürlich werden hier auch weiterhin die „blauen Seiten“ mit den amtlichen Mitteilungen des DSV veröffentlicht. Es wird bunt, es wird modern und es wird ab Januar ein neuer Maßstab für Schwimmsportmagazine gesetzt.
Die alte „swim&more“ wird noch bis zum Dezember wie gewohnt ausgeliefert, ab Januar steht bestehenden sowie zukünftigen Abonnenten dann das neue Magazin zur Verfügung. Über die Gültigkeit bestehender Abonnements sowie die Möglichkeit, neue Abonnements abzuschließen, werden wir Sie rechtzeitig informieren.
Quelle:DSV-App

Es können keine Kommentare abgegeben werden.