Spandau unter Druck – am Wochenende muss mindestens in Sieg her

White Sharks verlieren in der Schlussphase
4. September 2020
Orcas mit zwei Matchbällen zu Bundesliga-Bronze
4. September 2020
Alle anzeigen

Spandau unter Druck – am Wochenende muss mindestens in Sieg her

Das 1. Spiel der Best-of-Five-Finalserie um die 99. Deutsche Wasserball-Meisterschaft der Männer zwischenRekordtitelträger Spandau 04 (37-mal seit 1979) fand am Mittwochabend unter freiem Himmel im VolksbadLimmer von Hannover statt. Die Niedersachsen gewannen die insgesamt ausgeglichene Auftaktpartie am Ende mit 10:8. Die Berlinerschwächelten in der Chancenauswertung. „Wer von insgesamt 8 Überzahlmöglichkeiten nur ein Tor erzielt,muss sich nicht wundern, das Spiel zu verlieren“, analysiert Trainer Kovacevic kurz und trocken.Trotz des Fehlens von Kapitän Marko Stamm sowie Stefan Pjesivac hatten die Berliner die Möglichkeit zumSieg. Das starke dritte Viertel der Niedersachsen, in dem sie 3 Tore in Reihe warfen, war am Endeentscheidend. „Daraus müssen wir lernen und die Fehler am Wochenende abstellen. Noch ist nicht vielpassiert, es steht 0:1, wir können wie 2017 den Rückstand aus eigener Kraft wettmachen und die Serie mit3:1 für uns entscheiden“, erklärt Präsident Hagen Stamm. Dafür müsse allerdings auch im Angriff effektiverund auf allen Positionen durchsetzungsstärker agiert werden.Verliert Spandau die Samstag-Heimpartie (16 Uhr), wird das dritte Match am Sonntag (14 Uhr) an gleicherStätte zum „Alles oder nichts“. Ein doppelter Auswärts-Coup von Waspo würde das Team von Coach KarstenSeehafer vorfristig zum zweiten Mal nach 2018 zum nationalen Champion machen. Spandau hofft auf denEinsatz aller Stammkräfte und auf die über die Jahre hinweg entwickelte Qualität, jeweils zum richtigenZeitpunkt die beste Leistung abrufen zu können. Auch Seehafer weiß, dass das knappe Heim-10:8 für dieSeinen noch nicht viel bedeutet: „Die wahren Schlüsselpartien, auch psychologisch, kommen jetzt“. Spandau wird im Angriff torgefährlicher agieren müssen. „Wir müssen auf die Niederlage reagieren undgenau das werden wir auch tun“, verspricht der Trainer.Wasserfreunde Spandau 04Sportliche Leitung

Es können keine Kommentare abgegeben werden.