Blaue Lagunen und Lampenfieber
15. Januar 2020
Deutsche Frauen verpassen Viertelfinale
15. Januar 2020
Alle anzeigen

VIERTELFINALE KLAR VERPASST

13 RUS KARNAUKH Anna Russia Budapest 13/01/2020 Duna Arena RUSSIA (white caps) Vs. SERBIA (blue caps) XXXIV LEN European Water Polo Championships 2020 Photo © Andrea Staccioli / Deepbluemedia / Insidefoto

Deutschlands Frauen haben bei den 34. Wasserball-Europameisterschaften in Budapest das Viertelfinale vorzeitig verpasst: Die Vertretung des Schwimm-Verbandes (DSV) unterlag im dritten von fünf Vorrundenspielen nach einem desaströsen Auftaktviertel mit 5:17 (1:7, 1:3, 1:3, 2:4) gegen den EM-Siebten Frankreich und können damit nur noch um die Ränge neun bis zwölf spielen.

EM-Neuling Fabienne Heerdt traf zu Beginn des zweiten Spielviertels zum 2:7-Zwischenenstand und sorgte zugleich für ein Novum in den DSV-Annalen: Ihr Überzahltor war der erste Treffer, der durch den 2018 international eingeführten Fernsehbeweis (VAR) festgestellt wurde. Torhüterin Felicitas Saurusajtis parierte im zweiten Spielviertel einen Strafwurf.

In den weiteren Vorrundenpartien trifft die DSV-Auswahl am Freitag auf Vize-Weltmeister Spanien (11.30 Uhr) und am Sonntag auf den EM-Zehnten Israel (14.30 Uhr). Deutschlands Männer mit dem Heidelberger Timo van der Bosch kämpfen heute 10 Uhr im Direktvergleich gegen die Slowakei um den Einzug in die K.o.-Phase. Alle Partien laufen unter www.len.eu live im Internet.

34. Wasserball-Europameisterschaften 2020 in Budapest (Ungarn)

Frauen, Gruppe B, 3. Spieltag

Frankreich – Deutschland 17:5 (7:1, 3:1, 3:1, 4:2)

Deutschland: Felicitas Saurusajtis – Belén Vosseberg 1, Maren Hinz, Sophia Eggert, Gesa Deike 2, Ira Deike, Nicole Vunder, Aylin Fry, Jennifer Stiefel 1, Fabienne Heerdt 1, Pauline Pannasch, Lynn Krukenberg und Ronja Kerßenboom. Trainer: Arno Troost

Persönliche Fehler: 9/14

Resultate 3. Spieltag

Mittwoch, den 15. Januar 2020
11:30 Frankreich – Deutschland 17:5 (7:1, 3:1, 3:1, 4:2)
13:00 Spanien – Israel
14:30 Griechenland – Slowakei
16:00 Serbien – Kroatien
17:30 Niederlande – Italien
19:00 Ungarn – Russland

Foto: deepblumedia

Es können keine Kommentare abgegeben werden.