Deutscher Wasserball Pokal Achtelfinale
2. Dezember 2019
Vredener Wasserballer mit achtbaren Ergebnis beim Tabellenführer
2. Dezember 2019
Alle anzeigen

Orca-Senioren siegen in Meisterschaft und Pokal

OSC-Wasserballer gewinnen in Spremberg fünf Spiele

Schadlos hielt sich am Samstag das Ü30-Team der Potsdam Orcas bei den Seniorenwettbewerben in Spremberg. Die direkt an einem Tag ausgetragen Entscheidungen der Landesmeisterschaft und des -pokals gingen beide an das achtköpfige Team des OSC Potsdam.
In den drei Meisterschaftsduellen gegen den SSV PCK 90 Schwedt (8:5), Pneumant Fürstenwalde (5:1) und den tollen Gastgeber SC Spremberg 1896 (7:2) tat sich insbesondere Torjäger Tommy Jeschull hervor, der elf der 20 Potsdamer Treffer erzielte. Mit nur acht Gegentreffern in den drei Begegnungen konnte sich außerdem die Defensive um Torhüter Jürgen Schulze auszeichnen.
Im anschließenden Pokal-Halbfinale hatten die erfahrenen Orcas gegen Fürstenwalde ihre liebe Mühe. Knapp drei Minuten vor dem Ende der Partie stand es nach Treffern von Erik Miers (2) und Jeschull (3) lediglich 5:5-Unentschieden. In der Schlussphase behielten die Potsdamer aber einen kühlen Kopf und kamen durch Jeschull und Nico Wernicke zu den entscheidenden Treffern zum 7:5-Erfolg.
Das Pokalfinale gegen Schwedt, das sich erst nach 5-Meter-Werfen gegen Spremberg mit 7:5 durchsetzte, gestaltete der OSC dann klarer. Zur Halbzeit hatten Miers (3), Andreas Grösser, Jeschull und Wernicke eine 6:3-Führung erkämpft. Nach der Pause erhöhten A. Grösser und Miers auf 8:3. Nach einem Doppelpack von Jeschull endete die Partie 10:5, und Potsdam konnte sich über seinen zweiten Titel innerhalb weniger Stunden freuen.
Besonders erfreulich: Alle sieben Feldspieler des OSC konnten sich im Laufe beider Turniere in der Torschützenliste eintragen.
Potsdam: Torwart Jürgen Schulze, Nico Wernicke (2), Hannes Werner (2), Katja Grösser (1), Erik Miers (10), Andreas Grösser (3), Arno Schäfer (1), Tommy Jeschull (18)

Es können keine Kommentare abgegeben werden.