Neuer Meister Spandau 04 – Waspo-Frauen verlieren knapp – Laatzen verpasst Titel
27. Mai 2019
Bundesliga-Wasserballer wollen die Medaille
30. Mai 2019
Alle anzeigen

Zwei Matchbälle am Waldsee

Bayer Damen empfangen Berlin im Meisterschaftsfinale

Nach dem überraschenden Sieg im ersten Spiel der Finalserie, können die Damen des SV Bayer Uerdingen 08 den Titel wieder an den Waldsee holen.

Damit hätte am vergangenen Sonntag niemand gerechnet, vermutlich am wenigsten die Damen der Wasserfreunde Spandau Berlin selbst. In einem höchst spannenden, ersten Finalthriller konnte sich das Team um Trainer George Triantafyllou in Berlin mit einem 8-9 Auswärtssieg durchsetzen. Für das Team geht es nun in der Best-of-Three Serie zu Hause um die Deutsche Meisterschaft.

Mit dem Sieg in Berlin haben sich die Damen nun zwei Chancen erspielt, um am Wochenende den Titel zu holen. Das zweite Spiel der Serie startet um 16 Uhr am Samstag im Aquadome. Mit einem Sieg wäre die Serie vorzeitig beendet. Eine Niederlage würde ein drittes, entscheidendes Spiel am Sonntag bedeuten.

„Letztes Wochenende haben wir für 29 Minuten ein herausragendes Spiel abgeliefert. Die Mädels

haben im Wasser alles gegeben und wir haben allen gezeigt wie sehr wir diesen Sieg wollten! Wir wissen, dass wir etwas Unglaubliches geschafft haben aber wenn wir noch einen weiteren Sieg einfahren wollen, müssen wir noch härter arbeiten und von der ersten bis zur letzten Sekunde 100% Konzentration ins Wasser bringen. Ich weiß das mein Team alles geben wird und ich vertraue ihnen. Ich glaube daran, dass wir diese Woche auch ein zweites Wunder vollbringen können und uns den Titel holen werden.“, so Trainer George Triantafyllou.

Es können keine Kommentare abgegeben werden.