DSV-Frauen verbessert
26. Juli 2018
Domagoj Mijatovic wechselt aus Neustadt an den Neckar
28. Juli 2018
Alle anzeigen

DSV-Frauen beenden Titelkämpfe auf Rang acht

Wasserball-EM, Barcelona

Die Wasserballerinnen des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV) haben die Europameisterschaften in Barcelona auf Rang acht beendet. Im Spiel um Platz sieben musste sich das deutsche Team der Equipe aus Frankreich mit 5:13 (1:3, 1:1, 2:4, 1:5) geschlagen geben. „Natürlich bin ich mit dem Ergebnis nicht zufrieden. Aber die Niederlage ist zu hoch ausgefallen“, so Anja Skibba, Nachwuchs-Bundestrainerin Frauen im DSV. „Die Französinnen haben gut gespielt, waren stark, schnell und haben sich gut bewegt. Das war eigentlich auch unsere Marschroute. Ich will mich bei meinen Mädels und meinem Co-Trainer bedanken. Ich habe diese Europameisterschaft wirklich genossen. Es war meine Erste als Trainerin, und sie wird mir ewig in Erinnerung bleiben.“

Beste DSV-Torschützin mit drei Treffern war Belen Vosseberg, Jennifer Stiefel und Gesa Deike trafen jeweils einmal.

Fotocredit: DSV/Marcel ter Bals).

Es können keine Kommentare abgegeben werden.