Historischer Tag für die Wasserfreunde
10. Dezember 2017
Frankfurts Offensive zu schwach
11. Dezember 2017
Alle anzeigen

Gelungener Doppelschlag in Schwaben

Weiden besiegt Stuttgart und Altmeister Cannstatt klar

(prg) Zwei Sieg und Tabellenführung haben sich die Weidener Wasserballer vor dem Doppelspieltag in Stuttgart vorgenommen und erfüllten die Zielsetzung souverän. Völlig ungefährdete Siege fuhren die Oberpfälzer am Samstag mit 19:7 beim PSV Stuttgart und am Sonntag mit 16:10 beim DWL-Absteiger SV Cannstatt. Einen Spieltag vor Jahreswechsel liegen die Aigner-Schützlinge als einzige Mannschaft im Teilnehmerfeld ohne Niederlage auf dem Tabellenplatz eins und nehmen viel Rückenwind zum Klassiker nach Würzburg am 16. Dezember.

Am Samstagsabend im Hallenbad Stuttgart-Plieniengen gingen die Gäste aus Oberpfalz schon zur ersten Viertelpause mit überzeugenden 7:3 Zwischenstand, hielten den Vorsprung zur Halbzeitpause (9:5) und erhöhten das Tempo im dritten Abschnitt zur 13:5 Vorentscheidung noch bevor der letzte Spielabschnitt begann. Im Abschlussviertel kontrollierten die Max-Reger-Städter das Spielgeschehen und konnten das Endergebnis sogar noch ausbauen. Am Ende stand völlig verdient ein deutlicher 19:7 Erfolg zu Buche. Mit Thomas Kick in den Abwehrreihen fanden die SV-ler zu ihrer Stabilität in den Abwehrreihen wieder, während Sean Ryder mit seinen 5 Treffern vorne wiederholt mit Treffsicherheit überzeugte.

Höchst konzentriert gingen die Weidener das Spiel am Sonntag beim DWL-Absteiger SV Cannstatt an. Dieses engagierte Auftreten zahlte sich mit Treffern aus fast allen Chancen im ersten Spielabschnitt aus, wobei vor allem die Überzahlquote überzeugte. Die Folge war die beindruckende 5:0 Führung vor der ersten Pause. Zwar leisteten sich die Gäste im Hallenbad Mombach im viertel zwei und am Ende jeweils einen kleinen Durchhänger, doch im Spielverlauf dominierten die Mannen um Kapitän Thomas Kick, der in dieser Begegnung neben seiner Abwehrarbeit sogar mit fünf Toren zum zweiten Sieg seiner Mannschaft die Schwabenreise krönte. Während die Weidener ihre Tabellenführung in Bad Cannstatt feierten, machte sich Ratlosigkeit in Reihen der Bundesligaabsteiger breit, die vierte Niederlage im vierten Ligaspiel einstecken und die rote Laterne der 2. Wasserball-Liga Süd behalten mussten.

Die Weidener haben noch eine Woche Zeit, sich speziell auf das Bayernderby beim zweiten DWL-Absteiger SV Würzburg 05 vorzubereiten. Das Ziel ist es, ungeschlagen in die Weihnachtszeit zu gehen „Wir haben an diesem Wochenende mit geschlossener und disziplinierter Mannschaftsleistung überzeugt und nehmen gerne den Schwung nach Hause und eine Woche später nach Würzburg mit. Vor allem die Überzahlquote stimmt mich sehr optimistisch, am Sonntag war sie schon beinahe perfekt. Die Trainingsarbeit zahlt sich sichtbar aus, das macht im Moment viel Spaß mit der Truppe. Wenn wir von Verletzungen verschont bleiben dürfen, werden wir auch in Würzburg schwer zu schlagen sein“ freute sich Trainer Thomas Aigner noch vor der Rückreise aus Schwabenland.

PSV Stuttgart – SV Weiden 7:19 (3:7, 2:2, 0:4, 2:6)
Wasserverweise: Stuttgart 13, Weiden 8
Schiedsrichter: Michael Polyakov, Jürgen Wittner

SV Cannstatt – SV Weiden 10:16 (0:5, 4:2, 1:7, 5:2)
Wasserverweise: Cannstatt 10 + 1 Strafwurf, Weiden 9
Schiedsrichter: Jens Boysen, Ullrich Spiegel

SV Weiden spielte mit Matthias Kreiner und Alexander Erhardt im Tor,
Niko Neumann (2 Tore am Samstag/3 am Sonntag), Alexander Hinz (3/1), Michael Trottmann (3/-), Thomas Kick (3/5), Denis Reichert (-/1), Jakob Ströll (-/3), Robert Reichert (1/0), Marek Janecek (2/1), Andreas Jahn, Sean Ryder (5/2) und Philipp Sertl
Trainer Thomas Aigner

2. Wasserball-Liga Süd 2017/2018
Ergebnisse
SV Würzburg 05
– SC Wasserfr. Fulda 1923
9:8
Erster Frankfurter SC
– SG Wasserball Leimen/Mannheim
6:13
WSV Vorwärts Ludwigshafen 1921
– SG Stadtwerke München
8:12
PSV Stuttgart
– SV Weiden 1921
7:19
1. BSC Pforzheim
– VfB Friedberg
11:7
SV Cannstatt
– SV Weiden 1921
10:16

Tabelle
1.
SV Weiden 1921
68:31
37
8:0
2.
SG Stadtwerke München
57:37
20
6:2
3.
SG Wasserball Leimen/Mannheim
66:56
10
6:4
4.
SV Würzburg 05
38:36
2
6:2
5.
SC Wasserfr. Fulda 1923
57:57
0
6:4
6.
Erster Frankfurter SC
41:43
-2
6:4
7.
1. BSC Pforzheim
18:19
-1
2:2
8.
WSV Vorwärts Ludwigshafen 1921
18:21
-3
2:2
9.
VfB Friedberg
21:39
-18
1:5
10.
PSV Stuttgart
48:70
-22
1:9
11.
SV Bietigheim
9:14
-5
0:2
12.
SV Cannstatt
34:52
-18
0:8

10 Comments

  1. viagra online dr thom

    WALCOME

  2. what do viagra pills do blue pill ed how long does viagra work for

  3. what would happen if a cure for cancer and heart disease were found, canadian pharmacy Eqhcyrr.

  4. remeron 15 mg over the counter where can i buy remeron remeron pharmacy

  5. pioglitazone without a doctor prescription pioglitazone 15 mg medicationpioglitazone without prescription pioglitazone united states

  6. Ronaldkef sagt:

    Make Your Bitcoin Double In Just 12 Hours.
    The website promises to double your bitcoin with no human intervention required. Our system is fully automated it only needs 12 hours to double your bitcoins.
    Click : https://coin2x.org

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.