Wedding freut sich auf Pokalfight
9. November 2017
Nach CL-Heimsieg gegen Sabadell ist der Pokalerfolg in Hamburg Pflicht
10. November 2017
Alle anzeigen

Großes Wasserballturnier der U14 Darmstadt

Am Sonntag, dem 12. November 2017, veranstaltet der Wasserball-Verein Darmstadt 1970 zum vierten Mal in Folge ein Jugendturnier für Wasserballteams im Trainingsbad am Woog. Acht Teams der Altersklasse U14 spielen von 9 bis 18 Uhr um den Müller-Cup. Der WVD tritt erneut mit zwei Teams an, damit möglichst viele Darmstädter Jugendliche Spielpraxis sammeln. Wie im Vorjahr stellt der WVD wieder ein reines Mädchenteam, das sich allerdings gegen sieben Jungsteams behaupten muss. Die Mädchen werden ausnahmsweise leicht verstärkt durch wenige ältere Spielerinnen.
In diesem Jahr nimmt auch Dynamo Ushgorod, aus der ukrainischen Partnerstadt von Darmstadt, mit einem Team teil. Die Jungs aus der Ukraine reisen rund 1300 km um hier mitzuspielen. Die Gäste werden bereits am Freitag erwartet, und die Kinder werden bei Familien der WVD-Mitglieder untergebracht. Die Stadt Darmstadt unterstützt den Besuch durch Bereitstellung von Gästezimmern für die Fahrer und im Rahmen der Zuschüsse für Partnerschaften.
Außerdem treten an der VFL Kirchheim (Teck), WSV Ludwigshafen, SSF Bonn, SC Neustadt und der Titelverteidiger WF Fulda. Das Feld ist damit stärker besetzt als im Vorjahr und schwer einzuschätzen. Die Gäste aus Ushgorod werden als allgemein stark erwartet, aber auch die rheinland-pfälzischen Vereine aus Ludwigshafen und Neustadt sollten nicht unterschätzt werden. Auch von der Darmstädter Jugend, die natürlich als Ganzes stärker wäre als ohne die Aufteilung in Mädchen und Jungs, wird vor heimischer Kulisse eine ansprechende Leistung erwartet.
Rund 30 WVD-Kids werden spielen und setzen auf gute Unterstützung. Spielberechtigt sind die Jahrgänge 2004 und jünger. Nach einer Vorrunde in zwei Vierergruppen geht es am Nachmittag in die Hauptrunden mit Halbfinals und schließlich vier Finalspielen.
Der WVD knüpft mit diesem eigenen Turnier an die alte Tradition des Jugendturnieres um den Müller-Cup an. Der Pokal und die Preise werden von Hans Müller gestiftet. Lutz und Hans Müller waren beide aktive Wasserballer beim WVD sowie in anderen Bundesligavereinen. Lutz Müller ist weiterhin als Trainer aktiv. Hans Müller betrieb vor Jahren die Darmstädter Papierhandlung L.B. Müller in der Schulstraße.
Für den hessischen Jugendwasserball ist dieses Turnier einer der Höhepunkte außerhalb der regulären Saison. Die Eltern der WVD-Kids sorgen für die Bewirtung mit selbstgebackenem Kuchen, Getränken und deftigen Speisen.

gez. Dr. Martin Diehl
Pressewart des WVD 70

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.