27. Internationales Wasserballturnier des SV Olympia Borghorst
2. Januar 2017
18 Kandidaten für Rumänien-Spiel
4. Januar 2017
Alle anzeigen

Manfred Buss verstorben

Manfred Buss, gestorben Heiligabend 2016 auf Kuba

Ex-Meister SV Gronau trauert um Vereinspräsidenten

Der frühere Frauenbundesligist SV Gronau trauert um seinen Vereinspräsidenten und langjährigen Macher Manfred Buss: Der bekannte Unternehmer, Sportler und Kommunalpolitiker verstarb starb Heiligabend während eines Weihnachtsurlaubes mit seiner Familie auf Kuba im Alter von 78 Jahren.

Buss prägte den Schwimmsport der Region wie kein Anderer: Bereits 1956 wurde er im Alter von grade einmal 18 Jahren Schwimmwart des Vereins. 1972 avancierte er zum Ersten Vorsitzenden des Vereins und bekleidete diese Position bis in die Gegenwart. Für sein vielfältiges ehrenamtliches Wirken in der Region wurde Buss im Jahre 2011 mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet

Unter Buss‘ Leitung schafften es die Wasserballer des Kleinstadtvereins auch auf die nationale und internationale Landkarte: Im Zeitalter der legendäre Sechserendrunden, diese auch wiederholt im heimischen Parkfreibad, wurden die Frauen 1993 und 1996 zweimal deutscher Meister und Europapokalteilnehmer. Noch erfolgreicher war das Team von der niederländischen Grenze im DSV-Pokal, wo zwischen 1993 und 1999 fünf Titel in Serie folgten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.