Schützenhilfe und Zittersieg lassen U17-Wasserballer jubeln

Zwei-Klassen-Gesellschaft bei den Frauen
6. März 2016
SSVE mit unbändigem Willen auf Platz 4
6. März 2016
Alle anzeigen

Schützenhilfe und Zittersieg lassen U17-Wasserballer jubeln

Die U17-Bundesligamannschaft des SV Cannstatt kann wohl doch auf weitere Zwischenrunden verzichten. Dank eines 9:10 (2:2, 1:3, 3:1, 3:4)- Auswärtssieges gegen Bayer Uerdingen und weiterer Schützenhilfe aus der Bundeshauptstadt zieht die Mannschaft um Andras Feher als Gruppenzweiter in die Endrunde um die deutsche Meisterschaft ein.
Dabei sah vor zwei Wochen noch alles ganz anders aus: Mit dezimiertem Kader verloren die Cannstatter Jugendvertreter beide Spiele gegen Neukölln und Duisburg deutlich. Andras Feher sah da bereits schwarz für eine direkte Qualifikation zum Viertelfinale.
Doch die bis dato von vielen als schwach eingeschätzte SG Neukölln überraschte selbst den erfahrenen Ungar: Die Berliner besiegten den Cannstatt-Rivalen Duisburg ebenso wie Uerdingen und Schlusslicht Plauen. Das Ergebnis: Die veränderte Tabellenkonstellation machte alles wieder möglich für die Schwaben.
So fuhren die Cannstatter U17-Wasserballer am vorerst letzten Spieltag nicht mehr nur mit dem Motto „Schadensbegrenzung“ nach NRW sondern vielmehr mit dem Ziel „Viertelfinale“ dicht vor den Augen. Ein Unentschieden gegen die Werkssieben aus dem Rheinland würde für den zweiten Tabellenplatz reichen, doch was sich so einfach anhörte entpuppte sich schon bald als kräfteraubende Aufgabe.
Das erste Tor des Spieles blieb den Hausherren vorbehalten, doch bereits Minuten später konnte Tim Kraut für den SVC ausgleichen.
Es folgte ein offener Schlagabtausch beider Mannschaften, bei dem die Gastgeber zunächst die Oberhand behielten. Doch die zahlreichen Hinausstellungen in der Anfangsphase konnten die Sauerwasserstädter nicht aus der Ruhe bringen. Noch im zweiten Viertel sorgte Anton Spanjol für die erste klare 2:5 Führung der Gäste aus dem Süden.
Doch die Gastgeber bissen sich durch, konnten Mitte des dritten Viertels sogar, erneut dank zahlreicher Ausschlussfehler seitens des SVC, einen 6:6-Gleichstand erzwingen.
Mit diesem knappen Zwischenergebnis ging es in die finalen acht Minuten.
In denen ließen zunächst Finn Julius Wörn, Fabian Thran sowie Anton Spanjol die Cannstatter Bank jubeln.
Zwar kamen die Nordrhein-Westfalen erneut heran, der Treffer zum 9:10 Endstand in der wirklich letzten Sekunde des Spiels kam jedoch schlussendlich zu spät.
Während im Fußball nach den Ligaspielen meist schon der Meister ermittelt ist, geht es für Deutschlands U17-Wasserballelite bereits Ende April weiter mit den Viertelfinals. Wer dort auf den SV Cannstatt wartet, werden die kommenden Spiele zeigen, eins steht aber schon jetzt fest: Am Neckar will man noch lange nicht die Saison beenden- schließlich sind Halbfinale und Finale bereits bei allen Spielern rot im Kalender markiert.
Die Tore für den SVC erzielten: Tim Kraut (3),Anton Spanjol, Filip Zugic (je 2), Fabian Thran, Finn Julius Wörn, Miles Müller (je 1)

6 Comments

  1. walgreens female viagra container

    WALCOME

  2. how is viagra when to dose viagra viagra lowers blood pressure is viagra dangerous viagra with food or empty stomach vicks vaporub viagra leafy vegtables and viagra

  3. pfizer viagra discount coupons when will the patent on viagra expire viagra for less how to climax on viagra

  4. benubBreednum sagt:

    azithromycin or z pack brand name
    [url=https://azithromycinx250.com/#]azithromycin or z pack brand name[/url]

  5. Rogergum sagt:

    levitra amnesia buy levitra online 24 hours www viamedic com levitra
    how much does levitra

  6. is viagra dangerous cialis cialis side effects long term
    kamagra how to use

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.