OSC UND ROTER STERN KOMPLETTIEREN CHAMPIONS LEAGUE-KONTRAHENTEN

PRESS RELEASE LEN PR 97/2021
20. Oktober 2021
Magdeburger Wasserballer startet beim Turnier in Berlin
22. Oktober 2021
Alle anzeigen

OSC UND ROTER STERN KOMPLETTIEREN CHAMPIONS LEAGUE-KONTRAHENTEN

In den am 26. Oktober startenden Hauptrundenspielen der Champions League stehen jetzt auch die beiden letzten noch offenen Kontrahenten der beiden DSV-Vertreter Waspo 98 Hannover und Wasserfreunde Spandau 04 fest: Diese werden jeweils in der Gruppe B neben den Wild-Card-Teams von Titelverteidiger Pro Recco (Italien), Jug Dubrovnik (Kroatien), CN Marseille (Frankreich) und Steaua Bukarest (Rumänien) auf die früheren Pokalgewinner OSC Budapest (Ungarn) und Roter Stern Belgrad (Serbien) treffen, die die Spiele der dritten Qualifikationsrunde erfolgreich absolvieren konnten.

Bei den insgesamt eher einseitigen Partien der dritten Runde am vergangenen Sonnabend sowie am gestrigen Abend setzte sich der OSC Budapest mit 15:6 und 10:12 beim Landesrivalen und 2017er-Sieger Szolonik VSC durch, wobei beide Begegnungen mit Auswärtssiegen endeten. Hier hatte DSV-Schiedsrichter Frank Ohme (Arnum) die Partie in Szolnok geleitet. Dramatisch verlief dagegen die Serie zwischen Roter Stern Belgrad und dem italienischen Vertreter RN Savona. Nach einem 9:8-Auswärtserfolg an der ligurischen Küste reichte den Serben vor heimischer Kulisse ein 11:11-Unterschieden, um sich erstmals seit dem punktlosen Intermezzo von 2018/2019 von wieder für die Hauptrunde zu qualifizieren.

In den weiteren Duellen der dritten Runde setzte sich der kroatische Vertreter Jadran Split ohne Probleme mit 14:7 und 7:3gegen den Landesrivalen Mladost Zagreb durch. Ebenfalls zwei Siege landete mit 17:13 und 16:13 auch Italiens amtierender Meister AN Brescia bei den Duellen mit Spaniens nationalen Rekordmeister CN Barcelona. Beide Teams gehen komplettieren damit das Teilnehmerfeld der Parallelgruppe A. Die vier Verlierer der Drittrundenduelle ziehen in den Euro Cup um und steigen im dortigen Viertelfinale in das Geschehen ein.

In der bereits in der kommenden Woche startenden Hauptrunde sind die deutschen Teams zum Auftakt jeweils auswärts am Start: Waspo 98 gastiert am Mittwoch (27. Oktober) bei dem kroatischen Traditionsverein Jug Dubrovnik, während die Wasserfreunde relativ kurzfristig die Reise zu der Mittwochspartie bei Roter Stern Belgrad buchen dürfen. Alle 112 Spiele der Hauptrunde laufen wie gewohnt über die LEN-Webseite (www.len.eu) mit Fernsehbildern im Livestream, wobei sich die insgesamt 14 Spieltage jeweils über zwei Tage à vier Partien erstrecken.

Champions League 2021/22

Resultate Qualifikationsrunde III

Duell A: Jadran Split (CRO) – HAVK Mladost Zagreb (CRO) 14:7 und 7:3
Duell B: Szolnoki VSC (HUN) – OSC Budapest (HUN) 6:15 und 12:10
Duell C: RN Savona (ITA) – Roter Stern Belgrad (SRB) 8:9 und 11:11
Duell D: CN Barcelona (ESP) – AN Brescia (ITA) 13:17 und 13:16

Gruppeneinteilung Hauptrunde

Gruppe A
Jadran Split (CRO)
FTC Budapest (HUN)
Olympiakos Piräus (GRE)
VK Novi Beograd (SRB)
AN Brescia (ITA)
CN Atletic Barceloneta (ESP)
Dynamo Tiflis (GEO)
VK Radnicki (SRB)

Gruppe B
Pro Recco (ITA)
Waspo 98 Hannover (GER)
OSC Budapest (OSC)
Roter Stern Belgrad (SRB)
Jug Dubrovnik (CRO)
CN Marseille (FRA)
Steaua Bukarest (ROU)
Wasserfreunde Spandau 04 (GER)

Comments are closed.