SPANDAU MIT COURAGIERTEM AUFTRITT UND ERSTEM PUNKT

Fortsetzung der Champions League – Vier Spiele in vier Tagen
28. Februar 2021
Waspo 98 wieder international am Start
2. März 2021
Alle anzeigen

SPANDAU MIT COURAGIERTEM AUFTRITT UND ERSTEM PUNKT

Mit einer engagierten Vorstellung hat sich der deutsche Pokalsieger Wasserfreunde Spandau 04 am Montag den ersten Punkt in der Hauptrunde der Champions League geholt: Zum Auftakt der zweiten Turnierphase erreichten die in Gegensatz zur internationalen Konkurrenz bis dato nicht im Spielbetrieb stehenden Berliner in Ostia (Italien) nach langer Führung am Ende ein 7:7 (3:1, 2:2, 1:2, 1:2)-Unentschieden gegen den französischen Vertreter CN Marseille und haben damit in der Gruppe A nach vier von zehn Spieltagen weiter alle Chancen auf Platz vier in der Tabelle und den damit verbundenen Endrundeneinzug.

Spandau kam trotz der langen Spielpause und des fehlenden gemeinschaftlichen Trainings gut in die Partie. Der DSV-Vertreter führte zwischenzeitlich sogar mit 5:2 (14.), wobei Spandaus Torhüter Laszlo Baksa an diesem Nachmittag zum Turm in der Schlacht avancierte. Die Berliner leisten sich beim Übergang vom zweiten auf den dritten Abschnitt in einer Schwächephase drei Gegentreffer in Folge und hatten ihrerseits zuvor zweimal nur die Latte getroffen. Spandau ließ auch in der Folge keine Führung der Franzosen zu, musste allerdings 63 Sekunden vor dem Ende der Partie den Ausgleich zum 7:7-Endstand hinnehmen.

Für die Berliner war es nach schwierigen Wochen spielerisch ein guter Auftakt, doch hätte der DSV-Vertreter hätte gerne mehr mitgenommen: „Es ist ein Resultat, mit dem keines der beiden Teams zufrieden sein kann“, sagte Wasserfreunde-Trainer Petar Kovacevic im Anschluss an das Spiel. Tabellarisch war das nicht von der Hand zu weisen: Bei einer Drei-Punkte-Wertung für gewonnene Spiele sind Unterschieden nicht der benötigte große Wurf. Die Tore der Berliner teilten sich im ersten von vier Auftritten von den Toren Roms Dimitrii Kholod (3/1), Mateo Cuk (2), Maurice Jüngling und Marino Cagalj.

Am heutigen Dienstag treffen die Berliner bei der erneut in einer „Blase“ und ohne Zuschauer ausgetragenen Veranstaltung ebenfalls um 15:15 Uhr auf Hauptrundenneuling CC Ortigia (Italien), der mit einem Sieg aus den drei Spielen der Auftaktrunde ebenfalls in Reichweite des DSV-Vertreters liegt. Der deutsche Meister Waspo 98 Hannover wird bei den jeweils um einen Tag versetzten Spielen der Gruppe B in Budapest (Ungarn) am Dienstag erstmals im Einsatz sein und trifft dort von 16:15 Uhr an auf Georgiens Meister Dynamo Tiflis. Alle Spiele der zweiten Turnierphase laufen unter https://lenchampionsleague.eurovisionsports.tv/ live im Internet.

Champions League 2020/21

Gruppe B in Ostia (Italien), 4. Spieltag

Wasserfreunde Spandau 04 (GER) – CN Marseille (FRA) 7:7 (3:1, 2:2, 1:2, 1:2)

Spandau: Laszlo Baksa – Yannek Chiru, Lucas Gielen, Mateo Cuk 2, Marino Cagalj 1, Maurice Jüngling, Denis Strelezkij, Nikola Dedovic, Marko Stamm, Dimitrii Kholod 3/1, Marin Restovic, Aleks Sekulic und Max Vernet Schweimer. Trainer: Petar Kovacevic

Persönliche Fehler: 8/5

Ansetzungen und Resultate 4. bis 7. Spieltag

Gruppe A in Ostia (Italien)

Montag, den 1. März 2021
15:15 Wasserfreunde Spandau 04 (GER) – CN Marseille (FRA) 7:7 (3:1, 2:2, 1:2, 1:2)
17:45 CC Ortigia (ITA) – Jug Dubrovnik (CRO) 6:8 (1:3, 1:2, 4:2, 0:1)
20:15 Olympiakos Piräus (GRE) – Pro Recco (ITA) 8:14 (0:1, 3:4, 3:6, 2:4)

Dienstag, den 2. März 2021
15:15 Wasserfreunde Spandau 04 (GER) – CC Ortigia (ITA)
17:45 CN Marseille (FRA) – Olympiakos Piräus (GRE)
20:15 Pro Recco (ITA) – Jug Dubrovnik (CRO)

Mittwoch, den 3. März 2021
15:15 CN Marseille (FRA) – Pro Recco (ITA)
17:45 Jug Dubrovnik (CRO) – Wasserfreunde Spandau 04 (GER)
20:15 CC Ortigia (ITA) – Olympiakos Piräus (GRE)

Donnerstag, den 4. März 2021
15:15 Olympiakos Piräus (GRE) – Wasserfreunde Spandau 04 (GER)
17:45 CN Marseille (FRA) – Jug Dubrovnik (CRO)
20:15 Pro Recco (ITA) – CC Ortigia (ITA)

Gruppe B in Budapest (Ungarn)

Dienstag, den 2. März 2021
14:00 FTC Budapest (HUN) – CN Atletic Barceloneta (ESP)
16:30 Waspo 98 Hannover (GER) – Dynamo Tiflis (GEO)
19:00 Jadran Herceg Novi (MNE) – AN Brescia (ITA)

Mittwoch, den 3. März 2021
14:00 AN Brescia (ITA) – Waspo 98 Hannover (GER)
16:30 Dynamo Tiflis (GEO) – FTC Budapest (HUN)
19:00 Jadran Herceg Novi (MNE) – CN Atletic Barceloneta (ESP)

Donnerstag, den 4. März 2021
14:00 AN Brescia (ITA) – Dynamo Tiflis (GEO)
16:30 FTC Budapest (HUN) – Jadran Herceg Novi (MNE)
19:00 CN Atletic Barceloneta (ESP) – Waspo 98 Hannover (GER)

Freitag, den 5. März 2021
14:00 Dynamo Tiflis (GEO) – CN Atletic Barceloneta (ESP)
16:30 AN Brescia (ITA) – FTC Budapest (HUN)
19:00 Waspo 98 Hannover (GER) – Jadran Herceg Novi (MNE)

Livestream: https://lenchampionsleague.eurovisionsports.tv/

Foto: Deepbluemedia/P. Mesiano

Bericht:
Wolfgang Philipps

Es können keine Kommentare abgegeben werden.