Schwieriges Los in schwierigen Zeiten
2. Dezember 2020
EURO CUP: LUDWIGSBURGER SPIELE IM LIVESTREAM
3. Dezember 2020
Alle anzeigen

Euro-Cup-Tagebuch

Letztes Trainingsspiel und Corona-Tests

Die SVL-Wasserballer treten am ersten Dezemberwochenende beim LEN Euro-Cup im französischen Aix-en-Prevence an. Das Trainingslager in Montpellier wird wegen Corona mitunter zur mentalen Prüfung..

Der dritte Tag des Trainingslagers: am Abend das letzte Testspiel gegen Montpellier, diesmal für beide Teams auch mit reichlich Überzahlspielsituationen. Am Morgen standen zunächst ein lockeres Stretching und ein bisschen Schwimmen auf dem Programm.

Über Mittag war die Mannschaft in der Stadt, ein etwas spazieren gehen und das ein oder andere Weihnachtsgeschenke einkaufen. Der Team-Manager Adrian Jakovcev erzählt, dass die Sportler aus Ludwigsburg häufig von Passanten angesprochen worden seien, „vermutlich wegen unserer auffälligen gelben Traningskleidung“. Mannschaftskapitän Ivan Pisk sei gar von eine paar französischen Groupies regelrecht durch die Innenstadt verfolgt worden, „das war schon witzig“.

Das wichtigste seien an diesem Tag aber die von der LEN geforderten Corona-Tests gewesen. Die Ergebnisse gibt es am Donnerstag, bis dahin lastet die mentale Belastung, gesund zu bleiben, auf den breiten Schultern der Sportler. Das Training und eine professionelle Vorbereitung auf das Turnier sei wichtig, aber nicht so wichtig, wie die Gesundheit. Ein aufwändiges Hygienekonzept, das neben zahlreichen Tests auch eine weitestgehende Isolation der Mannschaft vorsieht, soll diese gewährleisten.

Am Donnerstag fährt der SV Ludwigsburg nach Aix en Provence, wo das Turnier stattfindet, bei dem es für den SVL um den Einzug ins Achtelfinale geht.

Comments are closed.