Champions League, Main Round, Day 1 – Summary
26. Oktober 2017
Waspo 98 mit dem nächsten Streich
26. Oktober 2017
Alle anzeigen

SSVE will bei Bayer zwei Punkte

Auswärtspartie bei Konkurrent um die Plätze – Pech bei Pokalauslosung

Esslingen – Der SSV Esslingen hat eine erste knifflige Auswärtsaufgabe in der neuen Saison vor sich: am kommenden Samstag um 16 Uhr treten die Esslinger Bundesliga-Wasserballer beim SV Bayer Uerdingen um wichtige Punkte an. Pech hatte der SSVE unterdessen in der Pokalauslosung, denn im Achtelfinale wartet Supercup-Sieger und Titelverteidiger Waspo 98 Hannover.

Im zweiten Spiel der noch jungen DWL-Saison reisen die SSVE-Wasserballer in den Westen zum SV Bayer Uerdingen. Während die Esslinger mit einem 12:12-Unentschieden zwar nicht mit dem erhofften doppelten Punktgewinn starteten, aber mit Blick auf den Spielverlauf am Ende sich mit dem einen Punkt zufrieden geben mussten, stehen die Uerdinger noch ohne Punkte, dafür aber mit einem Achtungserfolg da: gegen die favorisierten Duisburger, immerhin Vorjahresdritte, unterlagen sie nach hartem Kampf am Ende nur knapp mit 13:14. Zwar werden die Punkte erst am Ende zusammengezählt und abgerechnet, dennoch könnte das Spiel auch schon in dieser frühen Phase richtungsweisend sein. Daher ist für SSVE-Trainer Bernd Berger klar: „Wir haben die letzten zwei Wochen nach dem Auftaktmatch gut trainiert, jetzt wollen wir auch die Punkte aus Uerdingen mitnehmen.“ Kapitän und Co-Trainer Heiko Nossek geht sogar noch einen Schritt weiter und fordert: „Ein Sieg ist Pflicht! Wir haben die Fehler aus dem Neukölln-Spiel analysiert und werden es dieses Mal besser machen. Wir dürfen Bayer nicht unterschätzen, aber jetzt gilt es, einen Schritt nach vorne zu machen.“ Die beiden Coaches werden dabei wohl trotz der ersten Grippewelle in den letzten zwei Wochen nahezu auf den kompletten Kader zurückgreifen können, lediglich hinter Neuzugang Leo Hurley steht ein dickes Fragezeichen.

Wichtige und spannende Duelle zwischen dem SSVE und Bayer gab es in den vergangenen Jahren häufig, auch mit unterschiedlichen Ergebnissen. So auch in der vergangenen Saison, als die Esslinger zuhause mit 10:6 siegreich waren, auswärts allerdings beim 8:12 den Kürzeren zogen. Beim abschließenden Turnier um Platz 5 auf der Neckarinsel behielt der SSVE dank einer starken zweiten Halbzeit die Oberhand und gewann erneut 10:6. In der Saison 15/16 hieß der Sieger in vier Duellen sogar drei Mal Bayer Uerdingen. Der SSVE hat also am Wochenende erneut die Chance, seine Bilanz gegen die Westdeutschen mit einem Sieg weiter aufzupolieren.

Pech hatte der SSV Esslingen dagegen bei der Auslosung im Pokal: als ProA-Verein fürs Achtelfinale gesetzt erwischte man gleich in der ersten Partie Titelverteidiger Waspo 98 Hannover, der am vergangenen Wochenende auch den Supercup für sich entscheiden konnte und im gestrigen Champions-League-Auftaktspiel gegen den italienischen Vizemeister Brescia beim 8:6-Sieg glänzte. Das Pokalspiel findet am 11. November um 16 Uhr in Hannover statt, zugleich wurde damit auch das letzte noch offene DWL-Spiel terminiert: die Liga-Partie zwischen Waspo 98 Hannover und dem SSV Esslingen findet tags darauf am 12. November um 10 Uhr statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.