OSC schreibt erneut Wasserball-Geschichte
6. Mai 2017
Die Wasserfreunde erreichen das Halbfinale
7. Mai 2017
Alle anzeigen

Es war nicht der Tag der Zwickauer

Wasserballer am vergangenen Samstag. Ein Sieg war klar im Plan, aber es sollte anders werden. Gleich zu Beginn kamen die Zwickauer überhaupt nicht ins Spiel. Dagegen Konterte Leipzig die Zwickauer aus und es stand schnell 0:3. Doch auch der erste Treffer von Vukicevic und einer von Czerner änderten nichts daran dass es nach dem ersten Viertel 2:4 stand. Weiter ging es in ein ausgeglichenes 2. Viertel. Jedoch entsprach es auf keinen Fall der Qualität der Westsachsen. Immer wieder versuchten sie mittlerweile den Leipziger Schlussmann mit der Brechstange zu überwinden, Leipzig blieb auf ihrer Linie und setze schnelle Konter, bei denen sie immer wieder in Überzahl vor dem Zwickauer Schlussmann auftauchten. Schädlich konnte zu diesem Zeitpunkt schlimmeres verhindern, und so stand es zur Pause 4:7. Nach der Pausenansprache hofften die zahlreichen Zuschauer, dass ihre Zwickauer endlich wach sind. Es begann auch eine Aufholjagt, welche aber immer wieder durch das vernachlässigen der Abwehr durch Leipziger Konter unterbrochen wurde. Vor dem letzten Viertel stand es 8:9. Das erste Tor im letzten Viertel erzielte jedoch Leipzig. Zwickau kämpfte, aber immer wieder schwammen sie sich vor dem Leipziger Tor fest. Dennoch konnte Czerner eine Minute vor Schluss den Ausgleichstreffer erzielen. Doch der nächste Angriff unserer Jungs wurde wieder abgefangen. Jetzt hatten die Messestädter ihre Chance. Zu allem Überfluss gab es noch eine Herausstellung gegen Zwickau, und Leipzig nutzte das zum 11:12 Erfolg. Enttäuschte Gesichter auf Zwickaus Seite. Jetzt ist das Rennen um die Aufstiegsrunde wohl erledigt. Doch dann die Meldung aus Brandenburg. Auch sie verloren ihr Spiel mit einen Tor. Der Dreikampf geht also weiter. Derzeit ist Schöneberg mit einem Punkt mehr im Vorteil. Also alles ist noch drin. Jedoch muss man darauf hoffen, dass Schöneberg auch noch Punkte lässt. Der Kapitän Martin Firmbach nach dem Spiel:“ Wir haben heute gegen eine kämpferische Leipziger Mannschaft verloren, jedoch den Grund für die Niederlage müssen wir allein bei uns suchen. Spitzenmannschaftsreif war diese Leistung auf keinen Fall! Trotzdem danken wir allen Fans und Sponsoren die uns unterstützt haben. In den nächsten Spielen werden wir uns wieder steigern!
Schädlich/Firmbach1/Oelschlägel/Czerner2/ Berkner/ Wüstner/Bauer/Trommler/Hähnel 1/Vukicevic 4/Schneider /Japaritze/Milojkovic 2

2 Comments

  1. benubBreednum sagt:

    high dose cialis
    [url=http://www.cialislex.com/#]high dose cialis[/url]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.