Hummel, Hummel – DSV98 reist zum Aufsteiger in die Hansestadt Hamburg

27. Internationales Wasserballturnier des SV Olympia Borghorst
2. Februar 2017
Wasserballer kehren ohne Punkte aus Hessen zurück
2. Februar 2017
Alle anzeigen

Hummel, Hummel – DSV98 reist zum Aufsteiger in die Hansestadt Hamburg

In der Schwimmhalle Inselpark messen sich die Männer um Carsten Berg am kommenden Samstag um 16:00 Uhr mit Aufsteiger SV Poseidon Hamburg.
Die Hanseaten sind zuletzt gut in Fahrt gekommen und so ist das klare Heimspielergebnis (11:6), das der DSV98 zum Saisonauftakt einspielen konnte, sicherlich kein aussagekräftiger Indiz für eine mögliche Favoritenrolle der Duisburger.
Zuletzt sorgten die Aufsteiger für souveräne Auftritte gegen den SV Würzburg (19:11) und auch gegen die SV Krefeld 72 konnte man 2 Punkte einfahren (7:4).
Trainer Carsten Berg mahnt daher, trotz Siegesserie, zu Aufmerksamkeit: „Die letzten Ergebnisse der Hamburger sind uns eine Warnung. Es wird ganz sicher ein deutlich engeres Spiel als zu Saisonbeginn. Aber natürlich wollen wir unseren Tabellenplatz verteidigen und unsere gute Serie weiter ausbauen. Wir reisen voller Selbstvertrauen, müssen aber wachsam sein.“

Auch Nils Elsenpeter sieht das ähnlich: „In Hinblick auf das Auswärtsspiel gegen Hamburg haben wir uns in der Trainingswoche intensiv vorbereitet und unser Augenmerk dabei besonders auf einige individuelle Fehler aus den letzten Spielen gelegt, um unser sportliches Niveau zu halten oder sogar noch zu verbessern. Ich glaube, dass wir in Hamburg auf ein sehr motiviertes Team treffen, das die zwei Punkte unbedingt für sich verbuchen möchte. Dass es im Inselpark schwierig wird, mussten zuletzt auch unsere Nachbarn aus Krefeld feststellen, die dort mit 7:4 das Nachsehen hatten. Für uns gilt es trotzdem die Big-Points einzufahren und so freuen wir uns sehr auf ein spannendes Spiel.“

Viele Jahre ist es her, dass der DSV98 sich mit einem Hamburger Team in der Wasserball-Bundesliga messen durfte. So mache Erinnerungen an die Fantouren wurden in den letzten Monaten wieder wach und folglich freuen sich Fans und Team auf die neuerliche Erkundung der Hamburger Sehenswürdigkeiten.

Der DSV98 wird nach der abgesessenen Sperre von Center Ben Boffen wieder komplett antreten können. Hier ergeben sich besonders im Offensivspiel einige mögliche Varianten.

Badanschrift:
Schwimmhalle Inselpark
Kurt Emmerich Platz 12, 21109 Hamburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.