Spandau erstmals im Duell mit Uerdingen
24. Oktober 2016
Knappe Niederlage gegen Deutschen Vizemeister
25. Oktober 2016
Alle anzeigen

Blau-Weiß Mädchen gewinnen Bronze bei DM

Zum Turniereinstieg am Freitag gegen den unbekannten Gegner Laatzen
starteten die Mädchen noch verhalten ins erste Viertel. Danach spielte
vor allem Franzi Dregger ihre Bundesliga Erfahrung mit insgesamt 13
Treffern aus,so das Laatzen zu keiner Zeit eine Chance auf den Sieg
hatte und bereits in diesem Spiel alle Mädchen zum Einsatz kamen.

Im ersten Spiel am Samstag gegen Düsseldorf gab es wie erwartet keine
Überraschungen. Da bereits die Liga Spiele deutlich gewonnen wurden,
konnten sich hier neben Vivian Hohenstein (6) überwiegend die jüngeren
Spielerinnen in die Torschützenliste eintragen.

Spannend wurde es erst am Abend gegen Dauerrivalen Bayer Uerdingen.
Beide Mannschaften präsentierten sich gleich stark. Lag Bochum zur 1.
Viertelpause noch mit einem Tor vorne, konnte Bayer aber dann doch
vorbei ziehen. Im letzten Viertel holten die Blau-Weißen noch einen 3
Tore Rückstand auf, doch 30 Sekunden vor dem Schlußpfiff konnte Bayer
den Siegtreffer landen. In dieser Partie überzeugte besonders Torfrau
Leonie Prinz die sich während des gesamten Turnieres in Top Form
präsentierte und unter anderem mehrere Strafwürfe parieren konnte.

Mit Spannung erwartet wurde auch die erste Sonntagspartie gegen Chemnitz
in der es eine unerwartet hohe Niederlage gab. Die einzigen beiden Tore
wurden von Franzi Dregger und Vivian Hohenstein erzielt die nach jeweils
3 persönlichen Fehlern bereits vor der Halbzeit das Wasser verlassen
mußten, ebenso wie Lara Lewald noch vor Hälfte des 3. Viertels. Nach
Ausschluß von 3 Stammspielern fiel die Bochumer Abwehr und die
verbliebenen überwiegend jüngeren Spielerinnen hatten bei durchaus zur
Diskussion stehenden Schiedsrichterleistungen keine Chance gegen die
starken Sachsen.

Einen versöhnlichen Abschluß gab es dann für die Blau-Weiß Mädchen im
letzten Turnierspiel gegen den Hamburger TB auch wenn die Ausschlüsse
auf Bochumer Seite deutlich höher lagen, gaben die Mädchen den
ungefährdeten Sieg zu keiner Zeit aus der Hand und sicherten sich damit
die verdiente Bronze-Medaille.
Zusätzlich sicherte sich Franzi Dregger den ersten Platz in der
Torschützenliste der Meisterschaft mit insgesamt 27 Treffern.

Mannschaft:
Leonie Prinz (TW)
Hanna Mooren (2)
Anna Gockel (2)
Inka Vorderwülbecke (4)
Hannah Zogas (1)
Vivian Hohenstein (15)
Anna Jebbink
Anna Sinjakow (4)
Franzi Dregger (27)
Lara Lewald (5)
Lea Nagel
Annika Denker
Miriam Grote (1)

1 Comment

  1. Hello, I desire to subscribe for this weblog to get newest updates, so where can i do it please
    assist. https://www.wisig.org/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.