Kurz vor Transferschluss holt Poseidon Verstärkung aus den USA

Euro Cup vom 13.10.2016 – 16.10.2016 in Split
11. Oktober 2016
„Black Pearls“ SC Chemnitz BEGEISTERN
14. Oktober 2016
Alle anzeigen

Kurz vor Transferschluss holt Poseidon Verstärkung aus den USA

Hamburgs Bundesliga-Aufsteiger verpflichtet Center Jacob Marsh aus Indianapolis

Hamburg. Siebter Neuzugang für SV Poseidon. Kurz vor Transferschluss hat sich der Bundesliga-Aufsteiger international verstärkt. Aus den USA ist gestern Jacob Marsh aus Indianapolis in Hamburg gelandet. Der 26-jährige Geschichtsstudent soll den Angriff als Center verstärken. Trainer Florian Lemke, 26, kennt Marsh bereits aus ihrer gemeinsamen Zeit beim süddeutschen Zweitligisten SV Ludwigsburg. In der 2. Liga traf der Amerikaner 59-mal und wurde zweitbester Torjäger im Süden.

Der Amerikaner freut sich auf die neue Herausforderung beim Aufsteiger. Er will Sport und Studium in Hamburg verbinden und strebt seinen Masterabschluss an. Poseidons Coach ist sich sicher: „Jacob wird für uns sehr wichtig sein uns am Center verstärken. Mit ihm bekommen wir auch einen ganz anderen Spielertypen dazu. Er ist sehr beweglich und kann beidhändig werfen“. Ein wichtiger Baustein im neuformierten Hamburger Team mit seinen ambitionierten Zielen in der höchsten deutschen Spielklasse. „Unser Spiel wird dadurch deutlich besser und flexibler. Nun haben wir vorne genug Power. Im Center wird sich Jacob Marsh mit Philipp Barenberg abwechseln“.

Mit dem siebten Neuzugang schließt der Aufsteiger seine Verstärkungen für die kommende Saison ab. Vor Marsh wechselten mit Claudio Sambito (Palermo), Ábel Müller (SVV Plauen), Torben Weiterer (Hellas-99 Hildesheim), Jonas Kirschnowski (HSG Warnemünde) sowie den beiden Laatzener Michael Hahn und Max Reinhardt bereits sechs weitere Spieler an die Elbe.

Vorbereitungsturnier in Plauen

Erneut auf Auswärtstour sind die Männer des SV Poseidon. Die Saisonvorbereitungen des Bundesliga-Aufsteigers laufen auf Hochtouren. Nach dem erfolgreichen Auftritt vor Wochenfirst in Potsdam geht die Sieben auf weite Fahrt. In Plauen treffen die Poseidonen bei einem weiteren Vorbereitungsturnier auf die Ligakonkurrenz SG Neukölln Berlin, SV Würzburg 05, White Sharks Hannover und Gastgeber SVV Plauen. Zuversicht strahlt Florian Lemke aus. Den jüngsten Trainer (26) der Bundesliga stimmt optimistisch, dass sein Team bereits in Potsdam gegen die Konkurrenz für Aufsehen sorgte. Gegen Neukölln (8:19) und Champions League-Teilnehmer Waspo 98 Hannover (6:20) zahlten die Inselpark-Spieler noch Lehrgeld. Gegen OSC Europapokalteilnehmer Potsdam schrammte Poseidon mit 9:12 an einer Überraschung vorbei. Die Belohnung folgte am zweiten Tag mit dem 10:6-Erfolg gegen SC Wedding Berlin. „In Plauen sind alle Mann an Bord. Wir testen unsere neuen Taktiken“, so Lemke. „Die Liga kann mit uns rechnen.“

Start in Bundesliga am 5.November in Duisburg

Bis zum Bundesligastart sind es noch drei Wochen (5. November bei Duisburg 98). Am 29. Oktober beginnt die Saison mit dem DSV-Pokal. In der ersten Runde müssen die Hamburger ebenfalls an die Wedau reisen, dort dann im Duell mit Namensvetter Poseidon Duisburg.

11 Comments

  1. full name for hiv what is an interface in healthcare. viagra Urhsjkt iegvjp comprar viagra internet foro

  2. canadian2pharmacy.com sagt:

    Uuym43z online pharmacy lyme disease and impotence

  3. escialsLen sagt:

    amazon cialis dosis cialis donde comprar cialis en barcelona
    foros donde comprar cialis

  4. Really many of very good info. https://www.kamagradr.com kamagra met ghb Ojloezw

  5. Incredible tons of terrific info. https://www.withoutbro.com/# viagra pricing walmart Idlxdqh

  6. hydroxychloroquine acr pdf

    intention inhibitory neurochemical literally

  7. withdrawal from hydroxychloroquine

    entire hemoglobin province

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.