Ergebnisse der U15-Vorrunden
18. September 2016
Pokalstart mit zwei Spielen in Hamburg
20. September 2016
Alle anzeigen

Europapokalauftritte mit Terminverdruss

Uerdingen nach Utrecht, Heidelberg nach Dunaujvaros

Von Wolfgang Philipps

In der ersten Runde der Euro League der Frauen müssen die beiden deutschen Vertreter jeweils auswärts ran: Der nationale Titelträger SV Bayer 08 Uerdingen reist fan- und finanzfreundlich vom 1. bis 4. Dezember zu einem Fünferturnier in die neue niederländische Wasserball-Hochburg Utrecht, während der erstmals seit der Saison 2004/2005 wieder international vertretene Pokalfinalist SV Nikar Heidelberg bei einer Viererrunde in der ungarischen Frauenhochburg Dunaujvaros zu Gast sein wird.

Erstmals seit der Einführung des neuen Spielmodus, bei dem die teilnehmenden Mannschaften beider Wettbewerbe zunächst gemeinsam starten, kommt erstmals wieder die im Kalender erste Runde zur Ausspielung. Allerdings könnte der Spieltermin aufgrund der Nähe zu den eine Woche später startenden U18-Weltmeisterschaften in Auckland (Neuseeland) noch für Verdruss sorgen, und hinter den Kulissen laufen dem Vernehmen nach Bemühungen für eine eventuelle Verlegung. Die letztjährigen Endrundenteilnehmer, darunter Titelverteidiger CN Sabadell (Spanien), greifen dabei wie in der Vergangenheit allerdings erst in der zweiten Runde in das internationale Geschehen ein und können sich dort auch jeweils guter Plätze in der Setzliste erfreuen.

Beide DSV-Vertreter müssen für den Einzug in die ebenfalls noch in Turnierform ausgespielte zweite Runde jeweils Platz drei belegen, haben allerdings durchweg spielstarke Kontrahenten erwischt. So wartet auf Uerdingen bei den Spielen der Gruppe A sogar der dreimalige Europapokalgewinner Vouliagmeni NC (Griechenland). Dazu gesellen sich das bereits aus dem letztjährigen Europapokalauftritt der „Seidenstadt-Girls“ bekannte Team von CN Sant Andreu (Spanien), der griechische Vertreter NC Rethymno von der Insel Kreta sowie die Lokalmatadoren von Utrechtse ZSC.

Auf den SV Nikar Heidelberg warten in der Gruppe A bei seinem Gastspiel an der Donau mit dem achmaligen nationalen Titelträger Dunaujvarosi FVE und BVSC Zuglo Budapest sogar auf gleich zwei Teams aus dem Lande des amtierenden Europameisters Ungarn sowie Italiens Vizemeister WP Messina. Anders als bei ihren beiden bisherigen internationalen Auftritten 1999/2000 und 2004/2005 sind die Badenerinnen jetzt erstmals in der „Königsklasse“ des europäsischen Vereinswasserballs vertreten, treffen in ihrer Erstrundengruppe allerdings auf keinen der aktuellen Landesmeister.

Euro League Frauen 2016/2017

Auslosung 1. Runde

Gruppe A in Dunaujvaros (Ungarn)
Dunaujvarosi VFE (HUN)
BVSC Zuglo Budapest (HUN)
WP Messina (ITA)
SV Nikar Heidelberg (GER)

Gruppe B in Utrecht (Niederlande)
Vouliagmeni NC (GRE)
CN Sant Andreu (ESP)
NC Rethymno (GRE)
SV Bayer 08 Uerdingen (GER)
Utrechtse ZSC (NED)

Gruppe C in Porto (POR)
Ugra Chanty-Mansijsk (RUS)
Clube Fluvial Portuense (POR)
RN Bogliasco (ITA)
GZC Donk Gouda (NED)
ZVL Leiden (NED)

Gruppe D in Padua
CN Mataro (ESP)
Plebiscito Padua (ITA)
Lille UC (FRA)
Otter SC (GBR)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.