Bayer Frauen wollen den Titel
9. Juni 2016
Das Wunder blieb aus
10. Juni 2016
Alle anzeigen

Platzierungsturnier beim SSV Esslingen

Bild: SSVE

Platz 5 im Visier – Testspielsieg über US Air Force Team

Esslingen – Am Wochenende kämpfen die Mannschaften des OSC Potsdam, der SG Neukölln Berlin, der White Sharks Hannover und des Gastgebers SSV Esslingen auf der Esslinger Neckarinsel um die Plätze 5 – 8 der Deutschen Wasserball Liga. In einem Vorbereitungsspiel unter der Woche gegen das US Air Force Water Polo Team behielten die Esslinger mit 20:8 klar die Oberhand.

Bei sommerlichen Temperaturen und gut gefüllten Zuschauerrängen trafen die Esslinger Bundesligawasserballer am Dienstagabend auf den weit gereisten Gast vom US Air Force Water Polo Team. Nach einem knappen ersten Abschnitt (3:2) landete der SSVE am Ende einen deutlichen 20:8-Sieg. SSVE-Trainer Bernd Berger, der das Testspiel als Vorbereitung für das Platzierungsturnier nutzte und vielen jungen Talenten Spielzeiten gab, ist sich bewusst, dass es am Wochenende ganz andere Spiele werden, in denen seine Mannschaft zum Abschluss einer schwierigen Saison noch einmal alles geben muss, um die Zielsetzung zu erreichen: „Wir wollen die Saison als Fünfter abschließen.“ Mannschaftskapitän Heiko Nossek hofft ebenfalls auf einen guten Schlussspurt seines Teams: „Wir freuen uns, dass die letzten Spiele dieser Saison bei uns im Bad stattfinden und hoffen auf eine gute Veranstaltung. Wir wollen dem Publikum zwei gute Auftritte zeigen und können aus dem Vollen schöpfen, was den Kader betrifft.“

Eine weite Anreise haben die drei Teams aus Hannover, Berlin und Potsdam zum Platzierungsturnier beim SSV Esslingen. Je zwei Spiele am Samstag und am Sonntag werden zur Austragung kommen, der Gewinner des Turniers ist zugleich für den Europapokal qualifiziert. In der ersten Partie treffen die White Sharks Hannover auf die SG Neukölln Berlin. Die Norddeutschen setzten sich als Siebtplatzierte (A-Gruppe) in der Qualifikation gegen Duisburg 98 in vier Spielen durch. Im Viertelfinale scheiterten sie deutlich an Stadtrivale Waspo Hannover. Die Berliner schafften dagegen als Drittplatzierte der B-Gruppe den Aufstieg in die A-Gruppe, indem sie den SV Krefeld 72 überraschend deutlich in drei Spielen schlagen konnten. Im Viertelfinale war dann aber gegen den ASC Duisburg nichts zu holen. Gastgeber Esslingen trifft in der zweiten Partie auf A-Gruppen-Neuling OSC Potsdam. Während die Esslinger als Viertplatzierte der A-Gruppe der Qualifikation entkommen konnten und im Viertelfinale an Bayer Uerdingen scheiterten, schafften die Potsdamer im Ost-Duell gegen den SVV Plauen in vier Spielen den Aufstieg in die A-Gruppe, hatten aber im Viertelfinale gegen Rekordmeister Spandau 04 keine Chance. Die Gewinner der beiden Partien duellieren sich sonntags um Platz 5, für die Verlierer geht es um Platz 7 in der Abschlusstabelle der Deutschen Wasserball Liga.

Spielplan für das DWL-Platzierungsturnier um die Plätze 5 – 8 in Esslingen:

Samstag, 11. Juni, 15 Uhr: White Sharks Hannover – SG Neukölln Berlin

Samstag, 11. Juni, 17 Uhr: OSC Potsdam – SSV Esslingen

Sonntag, 12. Juni, 11 Uhr: Spiel um Platz 7

Sonntag, 12. Juni, 13 Uhr: Spiel um Platz 5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.