OSC-Nachwuchs mit Turnier und Training in Novaky
31. März 2016
Mit sieben Spandauern zur Olympiaqualifikation nach Triest
1. April 2016
Alle anzeigen

Magdeburg steigt wieder ins Ligageschehen ein

Samstag steigt das Auswärtsspiel beim Tabellenvorletzten in Chemnitz

Nach vierwöchiger Wettkampfpause starten die Magdeburger Wasserballer am Wochenende in die entscheidende Phase des Ligabetriebs der 2. Wasserball Liga, Landesgruppe Ost (LGO). Noch stehen für die Elbestädter sechs Partien auf dem Programm. Am Samstag, 02.04.2016, um 20.00 Uhr, geht es erst einmal zum aktuellen Tabellenvorletzten SC Chemnitz von 1892. Als Tabellenvierter sind die Magdeburger dabei klarer Favorit. Aber Vorsicht ist geboten. Denn viel wird davon abhängen, wie die WUM den Sachsenkanonier Pavel Japaridize in den Griff bekommt. Der Georgier ist der aktuell führende in der Torschützenliste der LGO. In bisher acht Spielen gelangen ihm beachtliche 28 Treffer. Auf der Gegenseite müssen die Magdeburger auf ihren Georgier Ilia Butikashvili arbeitsbedingt verzichten. Auch WUM Trainer Holger Dammbrück steht wegen einer Erkrankung nicht zur Verfügung. Auch Leistungsträger Lukas Schulle ist verletzungsbedingt nicht dabei. Dazu kommt, dass die Grippewelle nicht spurlos an den Magdeburgern vorbeigegangen ist. Trotzdem hofft Interimscoach Marco Schoder, dass ihm ein schlagkräftiges Team zur Verfügung steht, das mit zwei Punkten aus Chemnitz zurückkommt.

Fotografen Robert Wahren

1 Comment

  1. … [Trackback]

    […] Read More here on that Topic: wasserballecke.de/blog/2016/04/01/magdeburg-steigt-wieder-ins-ligageschehen-ein/ […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.