Auftaktsieg für die Wasserballer des SC Wedding
26. Oktober 2015
Baksa verspricht zum CL-Auftakt: Famera hat keine Chance!
27. Oktober 2015
Alle anzeigen

Weite Reise für den ASCD

Zum Auftakt-Wochenende der Deutschen Wasserball Liga mussten die Amateure direkt weit reisen. Das erste Spiel fand im Stadionbad Hannover bei den White Sharks statt, Spiel zwei dann am Sonntag im Vogtland, beim SVV Plauen!

2 Bundesliga-Debüttore und ein Amateur-Debüttor gegen die White Sharks Hannover!

spiel bei WSH 2

Die Duisburger gewinnen das erste Bundesliga-Spiel der Saison 15/16 deutlich und nie gefährdet mit 16:10 (2:3, 2:6, 2:2, 4:5) gegen die junge Mannschaft, White Sharks Hannover, welche mit einem Durchschnittsalter von vielleicht gerade einmal 20 Jahren und nur einem Ausländer in die Partie gegangen ist!

Die Sharks legten gut los und gingen mit 0:2 in Führung. Danach legten dann aber die Amateure los und konnten die Führung erlangen. Durch sichere Abschlüsse zogen die Duisburger zur Halbzeit auf ein sicheres 9:4 davon!

spiel bei WSHIn der zweiten Halbzeit spielten die Amateure dann mit ein paar Unachtsamkeit. Die Sharks konnten kurzzeitig aufholen und sogar auf 9:11 herankommen. In diesen Situationen zeigte sich wieder die gute Jugendarbeit der Sharks mit deutschen Talenten! Doch die erfahreneren Amateure stabilisierten sich wieder und spielten sicher zu Ende.

Auch die beiden Bundesliga-Debütanten Stratos Manolakis (1998) und Kristof Hulmann (1996) konnten jeweils ihren ersten Treffer markieren! Auch Jan Bakulo, einer der beiden Neuzugänge der Amateure traf zum Debüt und gegen seinen alten Verein gleich 3 mal!

Spieler des Tages wurde der Top-Torschütze des Spiels und unser Center, Dennis Eidner!

Das Team:
1. Moritz Schenkel
2. Dennis Eidner (5)
3. Kristof Hulmann (1)
4. Julian Real (1)
5. Nils Illinger (1)
6. Stratos Manolakis (1)
7. Philipp Kalberg
8. Nick Möller (1)
9. Daniel Grohs (1)
10. Paul Schüler
11. Jan Obschernikat
12. Jan Bakulo (3)
13. Gilbert Schimanski (2)

Nach dem Spiel ging es dann ins etwa vier Stunden entfernte Plauen. Nach einer Nacht und etwas Kraft tanken im Hotel ging es dann um 14 Uhr im Hexenkessel der Liga weiter! Spieltag 2.

Die Mannschaft der Schwarz-Gelben war gewarnt, denn die erste Partie in Plauen konnte der SVV überraschend mit 10:8 gegen den SSV Esslingen gewinnen!

2 Comments

  1. relx sagt:

    … [Trackback]

    […] Here you will find 52381 additional Information on that Topic: wasserballecke.de/blog/2015/10/26/weite-reise-fuer-den-ascd/ […]

  2. Glock sagt:

    … [Trackback]

    […] Read More to that Topic: wasserballecke.de/blog/2015/10/26/weite-reise-fuer-den-ascd/ […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.