SVL überzeugt im letzten Saisonspiel erneut mit starkem Defensivverbund

„Es geht wieder bei ‚null‘ los“: ASCD und Waspo 98 zum fünften Mal im Halbfinalclinch
20. Mai 2015
Finale
21. Mai 2015
Alle anzeigen

SVL überzeugt im letzten Saisonspiel erneut mit starkem Defensivverbund

Robert Kovacs verabschiedet sich nach sieben Jahren erste Mannschaft aus der 2. WBL Süd

Mit einem deutlichen 11:4-Heimerfolg (2:0/2:1/2:2/5:1) verabschiedet sich die erste Mannschaft des SVL in die lange Sommerpause. Am Dienstagabend besiegten die Schwaben im Baden-Württemberg-Derby den BSC Pforzheim, und revanchierten sich damit für die Auswärtspleite im Hinspiel.

Mit dem Sieg sichert der SVL vorerst Rang vier, da beim direkten Verfolger aus Pforzheim allerdings noch drei Spiele ausstehen besteht für die Ludwigsburger noch die Gefahr abzurutschen. Der SVL präsentierte sich im letzten Auftritt dieser Saison von Beginn an als Spielbestimmende Mannschaft, vor allem in der Verteidigung machten die Barockstädter erneut eine solide Partie. Im letzten Viertel hatte der Gastgeber scheinbar mehr Kraft als die müde wirkenden Goldstädter, weshalb Jakovcev und sein Team die 6:3-Führung in den verbliebenen acht Minuten auf 11:4 ausbauen konnten.

„Das war ein verdienter Sieg und ein angebrachtes Abschiedsgeschenk für Robbi.“ erklärte SVL-Vizepräsident Matthias Nagel, der die sportlichen Leistungen von Kovacs, sowie dessen Engagement außerhalb des Beckens mehr als zu würdigen wusste. „Wir bedanken uns für seinen großen Beitrag die letzten Jahre und wünschen ihm auch weiterhin alles Gute!“ bekräftigte Nagel, der auch in Zukunft auf die Mithilfe des Torhüters bauen kann. Kovacs bleibt dem SVL erhalten, vorrangig in seiner Funktion als Schiedsrichter. Darüber hinaus wird man sehen, ob der Ungar nächstes Jahr vielleicht das ein oder andere Mal in der zweiten Mannschaft aushilft.

Kovacs hatte neben seiner Torwarttätigkeit, bei welcher er durch seine teils spektakulären Paraden immer wieder das Publikum verzückte und dem SVL so manchen Sieg sicherte, unter Anderem auch in der Jugendarbeit Aufgaben übernommen und ein Jahr lang den aktiven Spielbetrieb der Herren als Spielertrainer begleitet. „Dass Robbi damals zu uns gewechselt hat war sportlich wie auch menschlich ein Gewinn, wir wissen was wir an ihm haben, auch die nächsten Jahre.“ ergänzte Nagel, der sich auf den Rängen zusammen mit seinen beiden Vorstandskollegen Volker Heyn und Attila Böhm über den Sieg freute.

Beim SVL wird man in der Sommerpause erneut über die Trainerfrage nachdenken müssen, auch wird man sehen ob die Ludwigsburger sich nochmal verstärken können. Für die Zweitligareserve geht es in der Oberliga noch um die Meisterschaft, aktuell führen die Schwarz-Gelben mit 22:2-Punkten die Tabelle an, sechs Partien stehen noch aus.

Für den SVL spielten:
Kovacs; Gscheidle; Friedemann; Wörsinger; Bölke; C. Freiberger; P. Salihu; Marsh (4); Hartmann; Jakovcev (4); El-Zomor; Labavic (3); T. Freiberger

1 Comment

  1. relx sagt:

    … [Trackback]

    […] Find More here to that Topic: wasserballecke.de/blog/2015/05/20/svl-ueberzeugt-im-letzten-saisonspiel-erneut-mit-starkem-defensivverbund/ […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.