Nossek-Fünfer gegen Litauen – Souveräner Start für deutsche Wasseballer in die EM-Quali

SC Neustadt auswärts erstmals gefordert
6. Februar 2015
Klarer Auftaktsieg in Zagreb
7. Februar 2015
Alle anzeigen

Nossek-Fünfer gegen Litauen – Souveräner Start für deutsche Wasseballer in die EM-Quali

Istanbul, 06.02.2015, Das Wasserball-Team Deutschland hat in der EM-Qualifiaktion in Istanbul (TUR) gegen Litauen einen souveränen Start hingelegt. Zum Auftakt des 4er-Turniers ließ die Deutsche Sieben von Coach Arno Troost den überforderten Osteuropäern zu keinem Zeitpunkt eine Chance, am Ende stand ein deutlicher 20:2 Erfolg zu Buche. Beste Torschützen auf deutscher Seite waren Heiko Nossek mit fünf Treffern sowie Erik Bukowski und Marko Stamm mit je drei Toren. Im Tor bekam Neuling Tim Höhne zwei Viertel Einsatzzeit und konnte sich mit starken Paraden nahtlos einfügen. Trainer-Berater Stamm attestierte dem Wasserball-Team Deutschland eine gute Leistung: „Das war heute ein hoch konzentrierter Auftritt, die Jungs haben mit Spaß und Freude bis zum Ende durchgespielt.“

Am morgigen Samstag trifft das Wasserball-Team Deutschland um 18:30 Uhr (MEZ) auf Weißrussland, am Sonntag um 12:30 Uhr (MEZ) geht es im vermeintlichen Top-Spiel um den Gruppensieg gegen den Gastgeber Türkei.

GER-LTU 20:2 (5:0,3:1,7:0,5:1)

Torschützen GER: Nossek 5, Stamm 3, Bukowski 3, Schüler 2, Schlotterbeck 2, Eidner 2, Real, Hebisch, Oeler

Tor: Moritz Schenkel (24, ASC Duisburg), Tim Höhne (27, Wfr. Spandau 04)

Spieler: Erik Bukowski (28), Andreas Schlotterbeck (32, alle Waspo 98 Hannover), Moritz Oeler (29), Vincent Hebsich (19), Marko Stamm (26, alle Wfr. Spandau 04), Julian Real (25), Paul Schüler (27), Dennis Eidner (25), Philipp Kalberg (21, alle ASC Duisburg), Timo van der Bosch (21, SV Cannstatt), Heiko Nossek (32, SSV Esslingen)

Trainer: Arno Troost (Duisburg)

Zuschauer: 100

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.