SVV blickt gespannt auf erste Bewährungsprobe im neuen Jahr
7. Januar 2015
Kartenvorkauf für Bremen startet
8. Januar 2015
Alle anzeigen

DSV-Pokal: keine leichte Aufgabe im Viertelfinale

A-Gruppen Teilnehmer SSV Esslingen zu Gast im Badezentrum

Das frisch angelaufene Jahr 2015 hat für die wasserballbegeisterten Fans des Bundesliga-Teams der SVK 72 direkt ein besonderes Schmankerl im Gepäck. Im Viertelfinale des deutschen Pokals empfangen die Blau-Weißen den A-Gruppen Teilnehmer SSV Esslingen aus Stuttgart im Badezentrum Bockum.
Der Gewinner der Partie zieht in das begehrte Final Four-Turnier im Kampf um den deutschen Pokal ein. Aktuell sind des Weiteren noch Waspo Hannover, der SC Neustadt, OSC Potsdam, sowie der SV Bayer Uerdingen, Spandau Berlin und ASC Duisburg im Wettbewerb vertreten. Besonders pikant: die Favoriten aus Spandau und Duisburg treffen im Viertelfinale bereits aufeinander.
Das Spiel wird für die Schützlinge von Trainer Thomas Huber eine große Herausforderung, der das Team sich gerne stellen wird. Esslingen kann im Kader mit Hannes Rothfuß, Hannes Glaser und Heiko Nossek auf drei Akteure mit Erfahrungen in der deutschen Nationalmannschaft bauen. Speziell letztgenannter Routinier Heiko Nossek gilt hier als Spezialwaffe. Ihm gelang es neben der Nationalmannschaft zudem auf Vereinsbasis im internationalen Profi-Wasserballsport (Griechenland, Italien) erfolgreich zu sein und viele Erfahrungen zu sammeln.
Am Wochenende gilt es nun diese drei Schlüsselspieler in den Griff zu bekommen und von Beginn an genügend Druck aufzubauen, um den Esslingern ein möglichst schwieriges Spiel zu bieten.
Sven Roeßing, der schon oft gegen den SSV Esslingen ins Wasser gestiegen ist und die Sportskameraden aus seiner aktiven Zeit in der Nationalmannschaft gut kennt, sieht für sein Team Chancen: „persönlich hätte es uns mit Gegnern wie Spandau oder Amateur Duisburg im Los schlechter treffen können. Esslingen ist dennoch sehr gut besetzt und deshalb auch Favorit. Wenn wir 100% unserer Leistung abrufen, als Team von Anfang bis Ende kämpfen, sehe ich für uns mit ein bisschen Glück eine Chance, den Einzug ins Halbfinale zu schaffen.“
Coach Thomas Huber wird am Wochenende auf den gesamten Kader zurückgreifen können und hat das Team bereits ordentlich auf die Partie eingestimmt. Für ihn ist der SSV Esslingen ebenfalls keine Unbekannte, kommt Huber doch selbst aus Stuttgart, startete allerdings seine aktive Wasserball-Karriere beim Lokalrivalen SC Cannstatt, bevor er später nach Duisburg ging.
In letzten gemeinsamen Trainingsmaßnahmen mit dem rheinischen Nachbarn ASC Duisburg wurde zuletzt noch am Feinschliff gearbeitet. Nun liegt es an der Mannschaft, das Heft am Samstag in die Hand zu nehmen und vor heimischer Kulisse alles zu geben, um die nächste Runde zu erreichen!
Anpfiff wird ausnahmsweise erst um 18:45 Uhr im Badezentrum Bockum sein, da die vereinseigene U17 zuvor noch um 17:30 Uhr ein Bundesliga-Spiel gegen die SG Neukölln absolviert.

3 Comments

  1. how much viagra is safe to take where can i buy cheap viagra effects of viagra when not needed which store sell viagra

  2. [url=http://homeworkhlp.com/]help with my statistics homework[/url] [url=http://customwritingray.com/]help writing essays for college[/url]

  3. viagra pills cheap to buy

    WALCOME

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.