Emotionaler Abschied auf großer Bühne
10. June 2019
Water Polo World League Super Final
10. June 2019
Alle anzeigen

Superfinale der Wasserball-Weltliga

Die USA holen den 13. Platz in Folge im Superfinale der Wasserball-Weltliga
FINA WOMENS WASSER POLO WORLD LEAGUE SUPER FINAL 2019

Das Team USA holte am Sonntag, dem 9. Juni, in Budapest, Ungarn, die 13. Krone der FINA-Wasserball-Weltliga und besiegte den starken Kontrahenten Italien. Es war das vierte Mal, dass sich diese beiden Teams im Goldmedaillenspiel des Superfinales trafen (zuvor 2006, 2011, 2014).

Das amerikanische Kraftpaket, ebenfalls aktueller Olympiasieger und Weltmeistertitelträger, setzte sich mit einem Unentschieden im ersten und letzten Viertel knapp mit 10: 9 gegen Italien durch (2: 2, 1: 2, 4: 2, 3: 3).

Russland holte sich die Silbermedaille gegen die starke niederländische Mannschaft mit 7: 10 (2-3, 2: 1, 2-4, 1-2), während sich die Gastgeber-Nation den sechsten Platz sicherte und gegen Australien mit 7: 12 (3: 2) verlor 2-3, 0-3, 2-4).

Schlussrangliste der WPWL der Frauen 2019

1. USA, 2. Italien, 3. Russland, 4. Niederlande, 5. Australien, 6. Ungarn, 7. Kanada, 8. China

Auszeichnungen

Beste Torhüterin: Laura Aarts (NED)

Höchster Torschütze: Maud Megens (NED) & Rita Keszthelyi (HUN) 17 Tore

Wertvollster Spieler: Maddie Musselman (USA)

Ausführliche Spielberichte finden Sie auf der FINA-Website.

Zur Erinnerung, die letztjährige Super-Final-Wertung lautete wie folgt:

1. USA, 2. Niederlande, 3. Russland, 4. Kanada, 5. Spanien, 6. China, 7. Australien, 8. Japan

Die Männer werden vom 18. bis 23. Juni im serbischen Belgrad ihr Superfinale bestreiten. Die qualifizierten Teams sind:

Gruppe A: Ungarn, Japan, Kanada, Spanien

Gruppe B: Australien, Kroatien, Kasachstan, Serbien

Comments are closed.