Spielplan für die Pokalendrunde in Düsseldorf
19. April 2019
U17-Junioren erreichen Endspiel
21. April 2019
Alle anzeigen

Doppelschlag in Novaky

Deutschlands U17-Junioren sind bei dem Sieben-Nationen-Turnier in Novaky (Slowakei) mit zwei klaren Siegen gestartet. Zum Auftakt gelang dem DSV-Nachwuchs ein hoher 17:1 (3:1, 3:0. 6:0, 5:0)-Sieg gegen die zweite Vertretung. Im Nachmittagsabschnitt folgte ein ebenfalls ungefährdeter 11:5 (3:2, 0:1, 5:1, 3:1)-Sieg gegen die A-Vertretung des Gastgebers. Dritter Vorrundenkontrahent auf dem Weg ins Halbfinale ist am heutigen Vormittag die Auswahl Georgiens.

Beim ersten von gleich fünf Auftritten in der der slowakischen Industriestadt mit ihrer regelmäßig für internationale Maßnahmen genutzten Wasserballarena legte die Mannschaft von Trainer Nebosja Novoselac (Berlin) gegen die Zweitvertretung des Gastgebers ein regelrechtes Schützenfest hin. Die Torflut teilten sich Niklas Schipper (4), Yannek Chiru, Zoran Bozic, Aleks Sekulic, Philip Portisch (alle 2), Finn Rotermund, Marko Semun, Mikail Arslan, Ben August, Felix Rotermund.

Enger ging es erwartungsgemäß beim zweiten Auftritt gegen die erste Mannschaft der Slowakei zu: Zwar sah sich die DSV-Auswahl gegen den langjährigen internationalen Rivalen keinem Rückstand ausgesetzt, musste allerdings im dritten Abschnitt mit dem 4:4 (18.) den Ausgleich finden. Es folgte allerdings postwendend fünf Treffer der Novoselac-Sieben, die bis auf 9:4 (29.) davonzog. Hier trafen Aleks Sekulic (3), Zoran Bozic, Mikail Arslan (je 2), David Rudnick, Linus Schütze, Ben Aust und Marko Semun.

Es können keine Kommentare abgegeben werden.