Neuköllner kämpfen in Potsdam um ersten Saisonsieg

Schon wieder Spandau vs. Hannover – diesmal aber weiblich
12. Dezember 2018
Duisburger Schwimmverein von 1898 eV trauert um langjährigen Vorsitzenden
13. Dezember 2018
Alle anzeigen

Neuköllner kämpfen in Potsdam um ersten Saisonsieg

Am kommenden SONNTAG, 16.12.2018, müssen die WasserballMänner der SG Neukölln beim Tabellennachbarn OSC Potsdam antreten. Anpfiff ist um 18:00 Uhr im „BLU“, am Potsdamer Brauhausberg.

Beide Mannschaften starteten suboptimal in die noch junge Saison.

Die SG Neukölln steht mit 2 Punkten, resultierend aus den Unentschieden beim Aufsteiger Duisburger SV 98 (5:5) sowie beim SSV Esslingen (8:8), auf Rang 7 der A-Gruppe und somit auf einem Platz, der in die Relegationsrunde für den Klassenerhalt führt.

Gegen den ASC Duisburg, Spandau 04 und den SVV Plauen gab es deutliche Niederlagen.

Der OSC Potsdam konnte sein Match gegen die 98er aus Duisburg souverän mit 15:8 für sich entscheiden. Gegen den ASC Duisburg erkämpften sie ein 12:12 Unentschieden. Niederlagen gab es gegen den Deutschen Meister Waspo Hannover, den Vizemeister Wasserfreunde Spandau 04 sowie am vergangenen Spieltag überraschenderweise gegen den SSV Esslingen.

Im Pokal-Achtelfinale fegten sie jedoch letzte Woche den SVV Plauen mit 17:6 aus der Halle.

Das Pokal-Spiel der SG Neukölln beim SV Ludwigsburg findet erst am 26.01.2019 statt.

Mit 3 Punkten stehen die Potsdamer nur einen Platz besser da, als die Neuköllner gehen aber dennoch als klarer Favorit in dieses Spiel. Mit dem überzeugenden Pokal-Sieg vom Wochenende dürfte die Motivation beim letztjährigen Bronzemedaillengewinner entsprechend groß sein. Des Weiteren haben sie den Vorteil, dass die Spandauer U23Nationalspieler mit Doppelstartrecht in die Dienste der Potsdamer gestellt werden könnten, da der Deutsche Vizemeister Spandau 04 beim Aufsteiger Duisburger SV 98 antreten muss und dort, bei allem Respekt den Duisburgern gegenüber, nicht mit voller Kapelle antreten müsste.

Jedoch werden sich die Neuköllner nicht kampflos geschlagen geben. Derbys gegen Potsdam waren in der Vergangenheit stets spannend, ausgeglichen und sehr hart geführt.

SG Neukölln Coach Florinel Chiru kann personell aus dem Vollen schöpfen. Alle Spieler sind an Bord und einsatzbereit. Das nächste Heimspiel der SGN findet am 12.01.2019 gegen den Deutschen Meister, Pokal- und Supercup-Sieger Waspo Hannover statt, wie üblich, um 18:00 Uhr, in der Sport- und Lehrschwimmhalle Schöneberg.

Es können keine Kommentare abgegeben werden.