WUM muss im Viertelfinale zur 2. Mannschaft von Spandau 04

Cannstatt in Bietigheim, Neustadt in Heidelberg
27. April 2017
ETV-Wasserballerinnen empfangen den Deutschen Meister
28. April 2017
Alle anzeigen

WUM muss im Viertelfinale zur 2. Mannschaft von Spandau 04

Es geht endlich wieder los. Im Viertelfinale des Ostdeutschen Pokals müssen die Magdeburger Wasserballer am Sonntag, 30.04.2017, um 14.30 Uhr, bei der 2. Mannschaft des Wasserball-Serienmeisters Spandau 04 antreten. Das wird keine leichte Aufgabe für das Dammbrück-Team. Nach dem 14:7 Erfolg gegen die 2. Vertretung des SVV Plauen am 01.04.17 musste die WUM unfreiwillig eine vier wöchige Spielpause überstehen. „Durch die lange Pausenzeit fehlt unserem Team natürlich die Spielpraxis. Aber im Juni 2015 haben wir mit einem 16:8 Pokalsieg bewiesen, dass wir auch in Berlin bei Spandaus Zweiter bestehen können“, umreißt WUM Chef Silvio Schulle die aktuelle Situation. Leider fehlen den Magdeburgern auch am Sonntag erneut wichtige Spieler. Neben dem verletzten Frederic Wolfgram und dem im Abi-Stress stehenden Kevin Grulke werden Moritz Lehnert und Holger Dammbrück (beide berufsbedingt) besonders vermisst.

Hintergrund:
Die restlichen Saisonspiele der WUM:
06.06.17, 16.00 Uhr​Auswärts bei der SGW Brandenburg
13.05.17, 18.00 Uhr​Heim gegen die SG Schöneberg Berlin
20.05.17, 16.30 Uhr​Auswärts beim SV Zwickau
03.06.17, 18.00 Uhr​Heim gegen Stepp Prag
10.06.17, 19.30 Uhr​Auswärts bei der WaBa Dresden
11.06.17, 10.30 Uhr​Auswärts bei der HSG TH Leipzig ​

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.