München mit drittem Sieg im dritten Spiel und Tabellenplatz 2
7. Dezember 2016
Weiden will in Leimen Tabellenspitze verteidigen
8. Dezember 2016
Alle anzeigen

Goldiges Training mit einer Olympiasiegerin

Wasserballerin Yasemin Smit zu Gast im Inselparkbad

Hamburg. Große Ehre für den Wasserballnachwuchs des Eimsbütteler TV und des SV Poseidon Hamburg. Olympiasiegerin Yasemin Smit war zu Gast im Wilhelmsburger Inselparkbad, absolvierte mit dem Nachwuchs der beiden Bundesligavereine eine 90-minütige Trainingseinheit und präsentierte danach den Jugendlichen ihre olympische Goldmedaille.

Die Überraschung zu Nikolaus ist geglückt, eine Olympiasiegerin zum Anfassen

Mehr als 30 junge Wasserballerinnen und Wasserballer waren zum Training in das Wasserball-Leistungszentrum in der Inselparkhalle erschienen und wurden zu Nikolaus mit einer Olympiasiegerin überrascht. Mit Yasemin Smit betrat die Torjägerin der niederländischen Nationalmannschaft in lockerer Sportkleidung am Dienstagabend die Wasserballhalle. Nach einer Begrüßung ging es gleich für die Mädchen und Jungs mit dem gemeinsamen Aufwärmprogramm am Beckenrand los.

Im Wasser unterbrach Smit die Kinder bei ihren Übungen, gab Tipps und erklärte die Spielzüge. Sprünge und Torschüsse standen ganz weit oben auf der Liste.

Nach dem Training schnappte sie sich dann die Gruppe und lud zum Anfassen Ihrer Medaillen. 2008 hatte die 32-jährige Smit in Peking mit der niederländischen Frauen-Nationalmannschaft die Goldmedaille geholt. Im vergangenen Jahr wurde sie in Kasan (Russland) Vize-Weltmeisterin. Jeder durfte Fragen stellen, und der Hamburger Wasserballnachwuchs war neugierig, stellte viele Fragen und wollte zusammen mit der Niederländerin aufs Bild. Die 32-jährige beantwortete alle Fragen in Seelenruhe und posierte stets mit einem Lächeln für die zahlreichen Selfies. Nach diesem Überraschungsbesuch fliegt Yasemin Smit nach Griechenland. Sie spielt dort in der Profiliga bei Olympiakos Piräus.

Der Initiator des Trainings mit der Olympiasiegerin ist Henk Ronhaar, Trainer der Bundesliga-Frauen des Eimsbüttler TV. Der gebürtige Niederländer stellte über seinen Landsmann Sander Bathoorn, der in Hamburg die Trainerausbildung der beiden Bundesligisten betreut, den Kontakt zu Yasemin Smit her. Fazit: Ein toller Abend für den Hamburger Wasserballsport.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.